Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neue Wassereinläufe für das Waldschwimmbad
Lokales Segeberg Neue Wassereinläufe für das Waldschwimmbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 13.09.2013

In den 70er, 80er Jahren galt Aluminium als das Nonplusultra. Dass dies ein Trugschluss war, merken gerade die Trappenkamper bei ihrem Waldschwimmbad. Wie berichtet, musste das Bad in dieser Saison vorzeitig geschlossen werden, da extreme Wasserverluste an einigen Wassereinläufen zu verzeichnen waren — ausgerechnet die Aluminiumteile waren vom Chlor zerfressen, Wasser lief aus. 150 Kubikmeter, 150 000 Liter Wasser, täglich waren es am Ende. Von 500 Euro Mehrkosten jeden Tag berichtete Gemeindedezernent Werner Schultz damals und kündigte bereits Sanierungsarbeiten an.

Diese stehen kurz bevor, noch in diesem Jahr sollen alle Wassereinläufe im oberen Beckenbereich erneuert werden, berichtet Schultz. Am Donnerstag gab es eine Begehung mit dem Werkausschuss im Bad.

Das Interesse auch bei den anderen Gemeindevertretern sei groß gewesen. Ein Ingenieur war ebenfalls anwesend und zeigte den Kommunalpolitikern einige der korrodierten Kunststoff-Aluminium-Teile. „Uns wurde aber bestätigt, dass dies der damalige Stand der Technik war“, so Schultz.

Nun sollen alle Wassereinläufe im oberen Beckenbereich erneuert werden, berichtet der Leiter der Gemeindewerke. Ein Ablauf am Beckenboden dagegen soll „dicht gemacht“ werden. Hier wäre die Sanierung zu umfangreich, stattdessen werde das Leitungssystem etwas umgestellt. Dafür müsse vom Gebäude bis zum Beckenrand „gebuddelt“ werden. Die Leitungen selbst seien aber in Ordnung, nur bei den Verbindungsstellen, müsse ganz genau nachgesehen werden. Insgesamt soll die Maßnahme 50 000 Euro kosten. Darin enthalten sei laut Schultz auch eine energiesparende Pumpe. Allein diese soll die Investition in acht Jahren wieder hereinholen. Die Gemeindevertretung wird auf ihrer Sitzung am Donnerstag (19.30 Uhr, Bürgersaal) über die Maßnahmen abstimmen, mit Firmen seien bereits Vorbesprechungen geführt worden. Die Arbeiten sollen nämlich möglichst noch vor der Frostperiode abgeschlossen werden.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag haben die Mitglieder der Wehren die Wahl zwischen drei Strecken.

13.09.2013

Ihr tolles Beispiel könnte Schule machen: Die Nachbarn im Winklersgang, Gisela Knütter sowie Egon und Ursel Osbahr, störte der Wildwuchs auf der Fläche gegenüber der Volkshochschule.

13.09.2013

Der Wege-Zweckverband (WZV) bietet allen Kunden einmal im Jahr eine kostenlose Sperrmüllentsorgung an. „Jetzt im Herbst nehmen die Sperrmüllanmeldungen kräftig zu.

13.09.2013
Anzeige