Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° Schneeschauer

Navigation:
Neuer Bauhof würde 3,4 Millionen Euro kosten

Bad Segeberg Neuer Bauhof würde 3,4 Millionen Euro kosten

Nun ist es heraus: Favorit für eine Verlagerung des Bad Segeberger Bauhofs ist der Standort Tulpenweg 4. Dort befindet sich zurzeit noch eine Außenstelle mit einer Streusalzhalle.

Voriger Artikel
Trickbetrüger prellt Juwelier in Bad Segeberg
Nächster Artikel
Wasserturm-Nachbarn fordern mehr Infos über Hotelprojekt

Der jetzige Bauhof entspricht nicht den Arbeitsstätten-Verordnungen. Die Fläche ist viel zu klein, die Gebäude sind 60 Jahre alt.

Quelle: Foto: Glombik

Bad Segeberg. Die Baukosten für einen neuen Bauhof werden von der Bad Segeberger Stadtverwaltung auf 3,4 Millionen Euro geschätzt. Zahlen, die bislang noch unter der Decke gehalten wurden. Nachdem das Thema vorher in nichtöffentlicher Sitzung behandelt worden war, entschlossen sich die Stadtvertreter auf Antrag von Torsten Bohlmann (BBS) – die LN hatten über das Thema Bauhof ohnehin schon ausführlich berichtet –, es deshalb doch gleich in öffentlicher Sitzung zu beraten.

Nach Vorlage der nun öffentlichen Unterlagen wird klar, dass die Stadtverwaltung die Flächen am Tulpenweg auf dem fast 12000 Quadratmeter großen, stadteigenen Gelände für einen modernen Bauhof als „ideal“ betrachtet. Das Grundstück sei aufgrund seiner Größe und zentralen Lage geeignet, den Bauhof hierher umzusiedeln. So könnten auch die benötigten Flächen am Standort vereint werden.

Vorteil: Es müssten – so die Verwaltung – keine Flächen angekauft, die vorhandene Salzlagerhalle könnte weiterhin genutzt werden. Die Stadt würde nach einem Umzug die jetzige Bauhof-Fläche in der Gorch-Fock-Straße verkaufen.

Bohlmann verwies in der Debatte der Stadtvertretersitzung darauf, dass in den kommenden Jahren nicht nur die sehr teure Verlagerung des Bauhofs auf die Stadt zukomme, sondern auch die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses. Auch Sanierung oder Neubau des Hallenbades stünden an. Wolfgang Juhls (BBS) wies darauf hin, dass der Bauhof jetzt noch arbeitsfähig sei. „Die Feuerwehr hat jetzt mit ihrem Feuerwehrgerätehaus Priorität.“ Auch Schönfeld betonte, dass jetzt an „Platz eins“ stehen müsse, die Feuerwehr so auszustatten, dass sie normgerecht arbeiten könne. Danach folge gleich in der Dringlichkeit ein neuer Bauhof. Eine Festlegung auf weitere Pläne halte er „für haushaltsrechtlich unverantwortlich“. Das rief auch gleich Joachim Wilken-Kebeck (SPD) auf den Plan. Das Hallenbad stehe hier nicht in Frage. Ursula Michalak (CDU) wies darauf hin, dass es hier doch nur um die Kosten für einen Vorentwurf zur Umsiedlung des Bauhofes gehe.

Von Wolfgang Glombik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Februar 2018 zu sehen!

Jetzt beginnt die Fastenzeit - schöner Brauch oder Blödsinn?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.