Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neues Leben für alte Märchen
Lokales Segeberg Neues Leben für alte Märchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 21.06.2017
Anzeige
Wahlstedt

Mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind nicht nur wir Menschen beschäftigt, auch die Märchenwelt geht mit der Zeit. Wie, zeigten Dienstagabend 13 Kinder der Theater-AG der Wahlstedter Helen-Keller-Schule. Mit ihrer Lehrerin Nancy Dietrich und Praktikantin Jasmin Jasniak hatten die Dritt- und Viertklässler das Stück „Märchen im 21. Jahrhundert“ erarbeitet und eigene Idee eingebracht. Herausgekommen ist ein witziges Theaterstück mit realsatirischen Inhalten, von den Kindern gekonnt auf die Bühne gebracht. Bei Kostümen und Bühnenbild haben Eltern und Lehrer mitgeholfen.

Und darum ging’s: Da es keine Wölfe mehr gibt, hat Rotkäppchen ein gut gehendes Geschäft eröffnet, Sterntaler ist ihr Finanzberater. Aladdins Frau ist zur Selbstfindung weggefahren und auch die Hexe ist nicht wiederzuerkennen. Figur- und gesundheitsbewusst joggt sie durch die Gegend. Denn Altsein genüge nicht mehr, sie gehört zu den neuen Alten. Dornröschen kann nicht mehr schlafen, die ewig währenden Bauarbeiten des Flughafens reißen sie aus dem Schlaf. Außerdem sind die Immobilienpreise für das Schloss heftig gefallen. Gut, dass Hänsel Geburtstag feiert und die Märchenfiguren ihre Alltagssorgen für einen Moment vergessen können. . . FOTO UND FOTO: SD

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fahrzeug wurde am Wochenende feierlich getauft – Zeichen der Zusammengehörigkeit zwischen dem WZV und den Gemeinden.

21.06.2017

Bei einem Feuer in einem leerstehenden Bürokomplex in Kaltenkirchen ist am Dienstagabend hoher Sachschaden entstanden. Die genaue Höhe stand zunächst nicht fest.

21.06.2017
Segeberg LN BERICHTEN - AUS DEM AMTSGERICHT

Wegen gefährlicher Körperverletzung haben sich seit gestern vor dem Schöffengericht Bad Segeberg zwei Mitdreißiger zu verantworten.

21.06.2017
Anzeige