Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neujahrsempfang der Linse
Lokales Segeberg Neujahrsempfang der Linse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 21.01.2016
„Ephraim und das Lamm“ erschien im Mai 2015. Quelle: hfr

Die Linse (Lichtspielkunst in Segeberg e.V.) lädt am Sonntag, 31. Januar, zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang im Cineplanet 5 ein. Los geht es um 11

Uhr. Dabei gibt es Sekt und Musik. Das Duo „Blütezeit“ spielt zudem Filmsongs aus den 1920/30er Jahren. Anschließend ist der Film „Ephraim und das Lamm“ zu sehen. Der Eintritt ist auch für Nichtmitglieder frei.

Zum Film „Ephraim und das Lamm“ schreibt die Redaktion vom Filmdienst: „Ein zurückhaltender Junge aus Äthiopien nimmt überall sein Lamm mit hin, auch in die Fremde zu Verwandten, die auf ihn aufpassen, als sein Vater in Addis Abeba Arbeit sucht. Als er das Tier für eine Festlichkeit opfern soll, rebelliert er und reißt aus. In märchenhaften, oft schwelgenden Bildern, in denen Nahaufnahmen von Menschen in farbenprächtigen Gewändern mit Landschaftspanoramen wechseln, zeigt der Debütfilm ein Land im Umbruch. Dabei macht er sich den Blick des Jungen zu eigen, um Bräuche, Strukturen und Schwierigkeiten in Äthiopien zu beschreiben. Ein hoffnungsfrohes, mit leisem Humor inszeniertes Drama, das am Rande auch von Hunger, Politik und der friedlichen Koexistenz der Religionen handelt.“

Der Verein Linse möchte die Filmkunst in Bad Segeberg fördern. Neben den Filmen, die im Segeberger Kino ohnehin zu sehen sind, sollen besondere, künstlerisch wertvolle Filme gezeigt werden. Dazu zählen unter anderem Dokumentarfilme, Filmklassiker mit humanistischem Anspruch, Filme, die dem Zusammenleben der Menschen dienen und zur Überprüfung eigener Positionen sowie der Wahrnehmung mitmenschlicher Verantwortung beitragen, und Filme mit besonderem Bezug zur Region.

Mehr Infos im Internet unter www.lichtspielkunst-segeberg.de oder unter ☎ 04551/901411.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beratungsstelle Frau & Beruf informiert am 8. Februar.

21.01.2016

Nachdem die Polizei am 13. Januar in Bornhöved einen syrischen Flüchtling aus Trappenkamp wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung vorläufig festgenommen hatte, ...

21.01.2016

Fahrer besitzt keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss.

21.01.2016
Anzeige