Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neurosen in der Aula der Dahlmannschule
Lokales Segeberg Neurosen in der Aula der Dahlmannschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 17.11.2016
Kunstvoll in Szene gesetzt: Die Kabarettistin Eva Eiselt tritt heute mit ihrem neuen Programm in Bad Segeberg auf. FOTO: HFR
Anzeige
Bad Segeberg

. „Neurosen und andere Blumen“ – mit diesem Programm der Kölner Kabarettistin Eva Eiselt startet heute die neue öffentliche Reihe „K 1,5 – Kultur überm Markt“

in der Aula der Bad Segeberger Dahlmannschule. Beginn ist um 20 Uhr.

In ihrem dritten Kabarett-Solo will die Künstlerin das Publikum dabei mit erfrischendem Witz, messerscharf pointierten Texten und bis zur absoluten Kenntlichkeit entlarvenden Typendarstellungen begeistern. Mit Eiselt hat Dahlmannschul-Musiklehrer Wolfram Schmidt eine Frau verpflichtet, die neben klassischem Kabarett auch das Theaterspiel, vor allem die Parodie beherrscht. Dabei sind mehr als Dialekte, die diese Kabarettistin zu bieten hat – da entstehen ganze Typen scheinbar mühelos aus dem Handgelenk. Unvergessen Eiselts Auftritt in der ARD-Sendung „Ladies Night“, als sie beim Singen der Schmachschnulze „Ti amo“ in Liebe zu einem Herrn im Publikum entbrannte. Dem drohte sie nicht nur: „Hab‘ keine Angst, ich komm‘ zu Dir ‘runter“! – nein: Sie machte es auch wahr.

Virtuos in Szene gesetzt entspinnt sich entlang der Irrungen und Wirrungen unseres postmodernen Lebens in dem neuen Programm eine abendfüllende Geschichte im Spannungsfeld zwischen digitalen Abgründen, handfesten Desastern und urkomischen Momenten für die absurde Ewigkeit. Mehr über Eva Eiselt im Internet unter www.evaeiselt.de.

Tickets für die Show gibt es an der Abendkasse für 18 Euro, Schüler zahlen zehn Euro. Im Vorverkauf gibt es Karten in der gemeinsamen Geschäftsstelle von LN und Basses Blatt in der Kurhausstraße.

Am 3. März 2017 geht die K-1,5-Reihe erst weiter. Dann kommt das Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ in die Dahlmannschule.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landgericht Kiel verhandelt ab 9. Dezember.

17.11.2016

Anwohner und BBS fordern Ergänzungen im Verkehrsgutachten – Vorstellung in nächster Sitzung.

17.11.2016

Umleitungen zwischen 9 und 12 Uhr ausgeschildert.

17.11.2016
Anzeige