Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Noch mehr Kunst in der Volkshochschule
Lokales Segeberg Noch mehr Kunst in der Volkshochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:01 14.01.2017
Das große Format ist Dozentin Britta Kähler bei der Ausdrucksmalerei wichtig. Quelle: Fotos: Kullack
Bad Segeberg

 „Überhaupt wollen wir den Begriff VHS-Kunstspeicher mit neuem Leben erfüllen und wieder mehr Kunst und Kultur anbieten“, sagt Geschäftsführer Michael Kölln.

Ausdrucksmalerei geschieht im Malkeller der Kastanienweg-Schule auf vier mal vier Meter großen Papierbahnen: Der ganze Körper malt – die leuchtenden Gouache-Farben sollen möglichst auch nicht mit dem Pinsel, sondern mit Händen, Schwämmen oder Spachteln aufgetragen werden. „Wichtig ist auch nicht das Werk, das entsteht, sondern der Prozess des Malens: Was geschieht währenddessen mit mir“, sagt Britta Kähler.

Auch wenn Kunst und Kultur ein breiter Raum gegeben wird – im Frühjahrsprogramm bilden doch die Sprachen mit über 30 Angeboten den Löwenanteil unter den 150 Kursen. Erstmals dabei: Arabisch, wobei nicht allein die Sprache, sondern auch arabische Kultur unterrichtet werden soll. Nicht mehr dabei: skandinavische Sprachen: „Da ist leider unser Dozent weggezogen, weil er anderswo eine Festanstellung gefunden hat“, sagt Karen Breyhahn, stellvertretende Geschäftsführerin. „Wenn jemand also jemanden kennt, der in der Segeberger VHS nordische Sprachen unterrichten könnte, würde er uns sehr helfen.“ Insgesamt arbeiten jetzt 20 Festangestellte für die Volkshochschule, wobei es längst nicht alles Vollzeitstellen sind. Die 21. wird ein junger Mann, der sich als Bufdi um Flüchtlinge kümmern soll.

Das neue Programm des Frühjahrssemesters gibt es als Download unter www.vhssegeberg.de

Ein Erfolgsjahr für die Bad Segeberger VHS

Das Jahr 2016 sei in vielfacher Hinsicht erfolgreich gewesen. „Anzahl der Kurse, der Teilnehmer, der Stunden – überall haben wir zugelegt“, sagt VHS-Vorsitzender Manfred Quaatz. Unter den 120 Volkshochschulen im Lande nehme man einen guten Platz 14 ein. Gut 70 Prozent ihres Budgets erwirtschafte die VHS selbst.

Angeboten werden im neuen Semester 150 Kurse mit über 100 Dozenten. Sprachen (über 30 Kurse) werden gefolgt von Kunst und Kultur (29) sowie berufliche Qualifikation/EDV (27 Kurse).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!