Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Nummer gegen Kummer: Hier gibt es Rat und Hilfe bei Zeugnis-Ärger
Lokales Segeberg Nummer gegen Kummer: Hier gibt es Rat und Hilfe bei Zeugnis-Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 25.07.2016

Die Zeugnistage sind für viele Kinder und ihre Eltern oft eine schwere Zeit. In vielen Familien herrscht Ratlosigkeit, weil die Kinder in der Schule nicht klar kommen. Wie gehen Eltern und Kinder miteinander um, wenn die Zensuren in den Keller gerutscht sind? „Manchmal fällt der erste Schritt am schwersten: miteinander ins Gespräch zu kommen. Wenn die Sorgen und Ängste jedoch erst einmal ausgesprochen sind, kann man gemeinsam viel leichter aus einer verfahrenen Situation herausfinden“, sagt Susanne Günther, Landesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes. Die Nummer gegen Kummer habe deshalb ein offenes Ohr für Kinder, Jugendliche und für Eltern. Beraterinnen und Berater würden dabei helfen, einen Anfang zu finden.

Für Eltern ist das Elterntelefon in Schleswig-Holstein montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr unter der bundesweiten Telefonnummer 0800/111 0 550 erreichbar.

Für Kinder und Jugendliche ist die Nummer gegen Kummer kostenfrei und anonym unter 116111 montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr zu erreichen. Wer lieber mit Gleichaltrigen über seine Sorgen spricht, sollte samstags von 14 bis 20 Uhr anrufen, wenn das Kinder- und Jugendtelefon in Kiel mit jugendlichen Beratern besetzt ist. Auch eine anonyme Beratung per Mail ist möglich. Zugänge gibt es auf www.nummergegenkummer.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Experten vom Pferdestammbuch entschieden beim Fohlenbrennen auf dem Hof Seraphin über die Zukunft der Jungtiere.

25.07.2016

Ein großes Bauprojekt steht für Levi in den Ferien an: „Mit Papa und Opa will ich ein Stelzenhaus bauen.“ Der Papa sei Techniker, der kann das.

25.07.2016

Mit den Sommerferien beginnt in der ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Segeberg am morgigen Sonntag die Sommerkirchenreihe unter dem Thema „Wer aufbricht, kann hoffen“.

25.07.2016
Anzeige