Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Nur für die ganz Harten: Anbaden am 1. Januar
Lokales Segeberg Nur für die ganz Harten: Anbaden am 1. Januar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 21.12.2017
Bad Segeberg

 Immerhin mit den Füßen haben Tete Simonsen, Ursula Michalak und Rüdiger Ostwald (v.l.) vom Förderverein jetzt schon einmal das nur wenig mehr als null Grad kalte Wasser angetestet. „Anfangs tut es weh. Aber danach hat man ein wunderbar warmes Gefühl im Körper“, sagt Ursula Michalak, die sich in den vergangenen Wochen schon mit einigen kurzen Wasserausflügen schrittweise an den Termin am Neujahrstag herangetastet hat.

Wer bei Sprüngen ins Eiswasser kein Vergnügen empfindet, ist dennoch willkommen. Gegen eine kleine Spende für gemeinnützige Zwecke gibt es am Ihlsee-Strandbad warme Suppen und Getränke, die Gastronom Lutz Frank zur Verfügung stellt.

Die, die sich ins Wasser trauen – an Neujahr 2017 gingen von den knapp 400 Gästen etwa 30 hinein –, dürfen sich danach mit heißem Tee wieder aufwärmen. Eine Sauna gibt es am Strandbad leider nicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!