Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Oering nimmt Straßensanierung in Angriff
Lokales Segeberg Oering nimmt Straßensanierung in Angriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 04.06.2016

Schlaglöcher, absackende Bankette und Wasser, das nicht ablaufen kann – einige Straßen in Oering benötigen dringende Reparaturen. Die sollen nun in Angriff genommen werden. Da noch weitere Angebote eingeholt werden, übertrugen die Gemeindevertreter während ihrer Sitzung am Donnerstagabend die Vertragsvergabe an den Ausschuss für Finanz-, Bau- und Wegeangelegenheiten. Bankette befestigt und Schlaglöcher ausgebessert sollen an folgenden Straßen: Kurzer Redder, Zum Lerchenhof, Olen Redder und ein Teilstück des Sauer Moor. Es wird mit voraussichtlichen Kosten von 80000 Euro gerechnet.

Des Weiteren soll die Sporthalle energetisch saniert und der angrenzende Gebäudekomplex in ein Mehrgenerationenhaus umgewandelt werden. Eine mögliche Idee ist, das Verbindungsstück zwischen Sporthalle und Schule abzureißen und dort einen Neubau entstehen zu lassen, der als Treffpunkt für Jung und Alt genutzt werden kann. „Wir haben nun für die notwendigen Grundlagen gesorgt, so dass wir mit einer Planung beginnen können", sagte Bürgermeister Thomas Steenbock (WGO) gegenüber den LN. Kommende Woche finde eine Einwohnerversammlung mit Workshop zum Mehrgenerationenhaus statt. Dort sollen ebenfalls mögliche Änderungen zur Innenbereichssatzung vorgestellt werden. Mehrere Einwohner hatten Anträge gestellt, Flächen in die Innenbereichssatzung zu übernehmen, um darauf bauen zu dürfen. „Wir haben ein Planungsbüro beauftragt, nun wollen wir uns gemeinsam mit den Antragstellern zusammensetzen“, so Steenbock.

Da Simon Thies (CDU) von seinem Amt als Umweltausschussvorsitzender zurückgetreten ist, wurde Ingo Schadwinkel (FDP) als Nachfolger gewählt und vom Bürgermeister betraut, sich um den Spielplatz zu kümmern. Der ist zur Zeit gesperrt, da die Spielgeräte von einem Pilz zerfressen und teilweise bereits abgebaut sind.

Weiterhin wurde der Kindergarten-Vorstand entlastet. Außerdem ist die Gemeinde weiterhin mit 80 Aktienanteilen im Wert von 318000 Euro an der SH Netz AG beteiligt.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich elf Vereine hatten gestern ihre Abordnungen und ihre Fahnenträger nach Bad Segeberg geschickt – Alexander Richter neuer Schützenkönig.

04.06.2016

Straßenfest lockte etliche Gäste nach Trappenkamp.

04.06.2016

Arbeiten zwischen Hartenholm und Fuhlenrüe sowie zwischen Barker Einschnitt und Rotenhahn starten am 1. August – Verkehr wird über Leezen, Todesfelde und Bark umgeleitet.

04.06.2016
Anzeige