Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Oliver Lipsius hat sich während seiner Arbeit stets weitergebildet
Lokales Segeberg Oliver Lipsius hat sich während seiner Arbeit stets weitergebildet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 20.08.2016
Zum 30jährigen Jubiläum gratulierten Oliver Lipsius (Mitte) Bürgermeister Matthias Bonse (l.) und Geschäftsführer Luzian Roth. Quelle: hfr

Etwas überrascht schaute Oliver Lipsius während der Dienstbesprechung zur Tür, als Bürgermeister Matthias Bonse eintrat. Während alle Kollegen Bescheid wussten, war er nicht eingeweiht: Seit Montag war er nach seinem Urlaub wieder im Dienst und hatte nun sicher nicht mehr mit dieser Ehrung gerechnet. Aber genau in seinen Urlaub fiel das Datum seiner 30-jährigen Betriebszugehörigkeit zu den Stadtwerken Wahlstedt.

Lipsius hatte seine Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen 1986 begonnen und 1989 abgeschlossen. Heute heißt der Beruf „Fachkraft für Bäderbetriebe“. Damals wurde Lipsius gleich nach der Ausbildung vom Magistrat für das Freibad übernommen. Einer Weiterbildung zum geprüften Schwimmmeister stimmte 2004 der Magistrat aber nur zu, wenn sie auf eigene Kosten erfolge. Lipsius zahlte und wurde „geprüfter Schwimmmeister“.

Neben seiner Arbeit im Bad als Schichtführer oder stellvertretender Leiter hat er sich auch später immer wieder weitergebildet und verschiedene Kurse besucht. Zwischenzeitlich allein mit Zahlen und Controllingaufgaben betraut, ist er heute wieder näher an der Basis und am praktischen Tun.

Mit einer Urkunde, einem kleinen Präsent von den Stadtwerken und vom Bürgermeister sowie einem Blumenstrauß dankte ihm nun die Stadt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1000 reiterliche Breitensportler, 600 Pferde und Ponys, 97 Wettbewerbe – und alle wollen nur das eine: Ihre Leidenschaft teilen und präsentieren.

20.08.2016

Wenn es irgendwo in der Kulisse knallt, dampft, raucht oder brennt, haben mit Sicherheit Uwe Preuß (Foto) oder sein Sohn Patrick ihre Finger im Spiel.

22.08.2016

Beim ersten Bornhöveder „Night Run“: Gute Laune, Musik und viel Schweiß – Erst die zweite Veranstaltung dieser Art in Schleswig-Holstein.

20.08.2016
Anzeige