Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Ortsschilder verschwunden: „Das war wohl ein Jux“
Lokales Segeberg Ortsschilder verschwunden: „Das war wohl ein Jux“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 06.08.2015
Wo bitte beginnt denn Schmalensee? Zwei Ortsschilder der Gemeinde waren nach einer Landjugendparty plötzlich verschwunden. Quelle: Domann

Ein irritierter Blick — irgendetwas ist anders als sonst. Zwei graue Stahlrahmen zieren die Ortseinfahrt der Gemeinde Schmalensee an der Bundesstraße 430 Richtung Plön: Statt der gelben Ortsschilder mit dem Schriftzug „Schmalensee“ sieht der Autofahrer das nächste Verkehrsschild und Zweige durch die Rahmen blinken.

„Das war wohl ein Landjugendstreich, die Schilder sind während der großen Sommerparty am vergangenen Sonnabend abhanden gekommen“, sagte Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke gegenüber den LN. Ihm sei aber vom Landjugend-Vorsitzenden Andre Wolff versichert worden, dass die Schilder mittlerweile wieder auf Gemeindefläche seien und bis zum Wochenende angeschraubt würden. Wolff hatte das Fehlen der beiden Schilder am Sonntag entdeckt und den Bürgermeister umgehend informiert. Und damit die Autos nicht durch das Dorf „heizen“, wurde vorsorglich ein Tempo-50-Schild aufgestellt.

Wolff vermutet, dass einer der Gäste der Open-Air-Fete ein „Souvenir“ gebraucht habe. Etwa 800 Menschen hatten bis in die Morgenstunden getanzt und den Abschluss des beliebten „Spiel ohne Grenzen“

friedlich gefeiert.

Der 26-jährige Vorsitzende hat nach dem Verschwinden der Ortstafeln im Dorf herumgefragt und dabei erfahren, dass jemand gesehen hat, wie die Schilder in einem Kofferraum verschwunden seien. Wer sie mitgenommen habe, wisse er nicht, aber sie seien ja wieder da. „Das war wohl aus Jux und Dollerei, die hatten scheinbar zu viel Zeit“, so der Vorsitzende. Es sei wohl spaßig gemeint gewesen, weitere Gedanken hätten sich die Übeltäter nicht gemacht, vermutet Wolff. Es sei wie in Wacken gewesen, dort verschwänden auch häufig die Ortsschilder. In Schmalensee sei das allerdings zum ersten Mal passiert. „Wir sind nicht Wacken, aber uns gibt es seit 60 Jahren, und die Fete nach den Spielen ist sehr beliebt“, so Wolff. Sobald er die Schilder bekommen habe, werde er sie wieder anbringen.

sd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Rabattcoupons, Bierdeckeln und dem direkten Dialog mit den Einwohnern hoffen Mike Holey und René Seele auf einen Erfolg ihrer Geschäftsidee.

06.08.2015

Heute startet die „Velocipediade“ in Bad Segeberg. Höhepunkt ist ein Rennen morgen auf der Seepromenade.

06.08.2015

6000 Besucher, 650 verkaufte Jahreskarten: Neuer Pächter des Ihlseebades zieht positive Zwischenbilanz.

06.08.2015
Anzeige