Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Partnervermittlung Internet: Seniorin sucht Senior
Lokales Segeberg Partnervermittlung Internet: Seniorin sucht Senior
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 11.02.2016
Inge Weckmeyer (Larissa Schultz) hilft Kasimir Schmitt (Horst Penzlin) auf die Beine, weil der zu viel „getankt“ hat. Quelle: Fotos: Petra Dreu

Seit November arbeiten die Mitglieder der Wakendörper Spaasmakers mit Hochdruck an ihrem neuen Stück „Achtung, de Mudder kümmt“. Inzwischen ist die transportable Bühne der Schauspielgruppe frisch tapeziert und sogar einen neuen Ausblick aus dem Fenster hat das Bühnenbild bekommen. Wer die Premiere des Theaterstücks unter der Spielleitung von Ingrid Colberg schon kaum noch erwarten kann, hat Glück: Bereits am heutigen Donnerstag wird ab 19.30 Uhr die öffentliche Generalprobe im Dorfgemeinschaftshaus aufgeführt. Vier weitere Auftritte werden folgen.

Die Geschichte der plattdeutschen Komödie von Rüdiger Kramer könnte sich in unzähligen Familien abspielen, vor allem dann, wenn die Mutter nach dem Tod ihres Gatten mit sich nichts anzufangen weiß und ständig auf der Suche nach einem neuen Verehrer ist. Sophie Weckmeyer (Kirsten Stark) ist verwitwet und trauert ihrem „Gerhard“ nach. Weil ihr zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, besucht sie nicht nur ständig ihren Sohn Peter (Volker Schnack) und dessen Familie, sondern auch den Friedhof. Dort lauert sie verwitweten Männern auf, was ihr bereits ein „Friedhofsverbot“ eingebracht hat.

Ihrem Sohn und seiner Frau Inge (Larissa Schultz) gefällt diese Situation gar nicht. Beide hoffen stattdessen, dass es zwischen der Witwe und ihrem Nachbarn Kasimir Schmitt (Horst Penzlin) funken könnte. Doch leider stimmt die Chemie zwischen den beiden nicht. Was Sophie nicht weiß: Angebote Kasimirs, ihr seine „neuen Stellungen“ zu zeigen, beziehen sich nicht auf sie, sondern auf das Hobby des „Knallkeks-Nachbarn“.

Die Lösung für die Bedürfnisse seiner Oma hat Enkel Mario (Sven Lange), der sich im Internet bestens auskennt und Sophie Weckmeyer zeigt, wie man im Internet erfolgreich auf Männersuche gehen kann.

Das World Wide Web wirkt auf Oma Sophie wie ein Jungbrunnen. Sie kommt so richtig in Schwung und Verabredungen mit den unterschiedlichsten Herren gibt es in Hülle und Fülle.

Derweil entdeckt Lisa (Rabea Stark), Marios Sandkastenfreundin aus dem Haus nebenan, tiefere Gefühle für ihren Freund aus Kindertagen. Wie es aber so oft ist, der junge Mann checkt überhaupt nicht, was Lisa für ihn empfindet. In ihrer Not schüttet Lisa Oma Sophie ihr Herz aus. Diese überlegt nicht lange, sondern heckt einen Plan aus. Dann jedoch häufen sich im Hause Weckmeyer die Verabredungen der Oma und der Haussegen hängt schiefer denn je. Als die Familie schließlich eine Wohnung für Oma Sophie im betreuten Wohnen sucht, läuft die Situation aus dem Ruder.

Vorstellungen in Wakendorf, Geschendorf und Tralau

Drei Vorstellungstermine in ihrem Dorfgemeinschaftshaus haben die Wakendorfer zur Auswahl. Neben der öffentlichen Generalprobe am heutigen Donnerstag um 19.30 Uhr sind die Schauspieler außerdem am Sonnabend, 13. Februar, und am Sonntag, 14. Februar, an gleicher Stelle zu sehen. Beide Vorstellungen beginnen ebenfalls um 19.30 Uhr. Schon traditionsgemäß baut die kleine Schauspielgruppe ihre Bühne nicht nur in Wakendorf I auf, auch in Tralau und Geschendorf sind die Spaasmakers gern gesehene Gäste. Die Vorstellung im Geschendorfer „Lindenhof“ beginnt am Sonnabend, 20. Februar, um 19.30 Uhr, die Vorstellung in Tralaus Alter Schule ist am Sonntag, 21. Februar. Der Eintritt kostet sechs Euro. pd

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige