Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Patt in Rickling aufgelöst: Uwe Helm gibt Mandat ab
Lokales Segeberg Patt in Rickling aufgelöst: Uwe Helm gibt Mandat ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 26.06.2013
Uwe Helm scheidet aus der Vertretung aus.
Rickling

Damit rückt Ute Steinau von der SPD nach, wie Amtsleiter Sven Plucas bestätigte. „Sie war auch schon hier und hat ihre Fraktionszugehörigkeit erklärt.“ Damit hätten die ABR und die SPD nun wieder die Mehrheit in der neuen Gemeindevertretung, die heute Abend einen neuen Konstituierungsversuch unternimmt (20 Uhr, Doppeleiche).

Wie berichtet, hatte der Austritt Helms für eine Pattsituation gesorgt. Sowohl er und die sieben Mitglieder der CDU auf der einen und ABR und SPD auf der anderen Seite hatten jeweils acht Sitze. Die Bürgermeisterwahl scheiterte, weil Carl-Heinz Jantzen (CDU) in zwei Wahlgängen acht von 16 Stimmen erhielt, aber eben nicht die Mehrheit. ABR und SPD hatten ihren Kandidaten zurückgehalten, die Sitzung musste abgebrochen werden.

Uwe Helm hat derweil eine öffentliche Erklärung abgegeben. Durch seinen Rücktritt hoffe er, dass eine erneute Bürgermeisterwahl „demokratisch und unbelastet“ stattfinden könne. Die Auswirkungen seines Parteiaustritts habe er nicht absehen können. Dieser sei eine persönliche Angelegenheit zwischen ihm und der SPD-Fraktionsvorsitzenden Andrea Wagner-Schöttke gewesen. Sie habe ihm das Recht auf freie Meinungsäußerung entzogen.

ABR-Fraktionssprecher Manfred Czub sprach Helm seinen Respekt aus für seine Entscheidung. „Nun hoffe ich, dass es bei der Wahl keine Überraschungen mehr gibt.“ Vermutlich wird Christian Thomann von der Wählergemeinschaft gegen Carl-Heinz Jantzen antreten.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine großen Überraschungen bot die konstituierende Sitzung der Gemeinde Fredesdorf. Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Auch Bürgermeister Klaus-Peter Waldheuer wurde in offener Abstimmung einstimmig wiedergewählt.

26.06.2013

Jeden Mittwoch öffnet sich die Wollspinnerei Blunk in Bad Segeberg für einen Blick in die frühindustrielle Zeit.

Ursula Kronlage 26.06.2013

Vier Wochen alt sind die Turmfalken. Sie werden im Wildpark Eekholt aufgezogen.

26.06.2013