Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Per Losentscheid zum Jugendgruppenleiter
Lokales Segeberg Per Losentscheid zum Jugendgruppenleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 18.01.2016
Der neue Gruppenleiter René Utke (v. l.) mit seiner Stellvertreterin Levke Arp, dem 2. Gruppenführer Moritz Schuckart sowie Jugendwart Thomas Bartholdt und dessen Stellvertreter Fynn Zastrow. Quelle: hil

Die Jugendfeuerwehr Wahlstedt ist gut aufgestellt: 15 Jungen und drei Mädchen gehören ihr an. Und auch ihr Leistungsstand kann sich sehen lassen, denn das vergangene Jahr war geprägt von etlichen Prüfungen und Veranstaltungen: Die 24-Stunden-Übung im März etwa, auch Berufsfeuerwehrtag genannt. Ein weiterer Höhepunkt war das groß angelegte Brandmanöver der Jugendfeuerwehren des Kreises Segeberg. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums fand es in Wahlstedt auf dem Gelände der Firmen Ardagh Glass GmbH und Simpex-Objekt statt. Sechs junge Nachwuchsbrandbekämpfer erarbeiteten sich die Jugendflamme eins, elf die Jugendflamme zwei.

Zwölf Jugendliche aus Wahlstedt und zwei der Jugendfeuerwehr Fahrenkrug stellten sich zudem den Aufgaben, um die Leistungsspange zu bekommen. Fünf Teilen mussten bei dieser Prüfung absolviert werden.

Dazu gehörte unter anderem eine Schnelligkeitsübung, bei der acht Schläuche innerhalb von 75 Sekunden verlegt werden mussten, ein 1500 Meter Staffellauf und die Beantwortung theoretischer Fragen.

Während des letzten Dienstes im Jahr 2015 kam es bei der Mitgliederversammlung während der Wahlen zum Jugendgruppenleiter zu einer Überraschung: beide Bewerber erhielten die gleiche Stimmenzahl. „Das erste Mal, dass so etwas passiert in über 40 Jahren“, so René Utke, der per Losentscheid nun an der Spitze steht. Levke Arp, die zweite Aspirantin, wurde seine Stellvertreterin. Als Konkurrenten haben sich die beiden 16-Jährigen allerdings nicht gesehen.

Den jugendlichen zur Seite stehen die Brandbekämpfer Thomas Bartholdt (43), er wurde Jugendfeuerwehrwart und Fynn Zastrow als sein Stellvertreter.

hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewerkschafter nennt Mindestlohn bei SPD-Neujahrsempfang „größte sozialpolitische Leistung der letzten 30 Jahre“.

18.01.2016

Segeberger Verein bietet Anfängerkursus an.

18.01.2016
Segeberg Neustadt/Bad Segeberg - Den Kindern beide Eltern

Selbsthilfegruppe lädt zum nächsten Treffen ein.

18.01.2016
Anzeige