Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Pfeilsticker gibt Richtung für Papiertonnen an
Lokales Segeberg Pfeilsticker gibt Richtung für Papiertonnen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.07.2013
Bad Segeberg

Ein Aufkleber soll dabei helfen.

Bei dem neuen Fahrzeug werden die Abfall-Behälter nicht wie bisher mit einer Klammer umgriffen, sondern unter der Kippkante des Behälters aufgenommen. „Nur so ist es möglich, mit einem Seitenlader, zwei Behälter gleichzeitig aufzunehmen“, erklärt WZV-Sprecherin Bettina Kramer. Auch die Großbehälter können so entleert werden. Allerdings müsse dazu die Kippkante der Tonnen zur Straße stehen, bei mehreren Behältern sei es hilfreich, diese eng nebeneinander aufzustellen, um eine zügige Entleerung zu gewährleisten. Zur Orientierung erhalten alle Papiertouren von Florian Spahr im Amt Itzstedt, im Amt Boostedt-Rickling, im Amt Bornhöved und im Amt Trave-Land einen Sticker mit Pfeil aufgeklebt. Dieser gibt die Richtung an, in der die Papiertonne aufgestellt werden soll. Dazu wird ein auffälliges Infoblatt mit ausführlichen Informationen zur neuen Kipp-Technik verteilt: So sollte der Behälter nicht zu dicht an Mauern, Hecken oder Zäunen stehen. Über der Tonne sollten zudem keine Äste, Laternen oder ähnliches hängen. Zur Hilfe wird Florian Spahr bei der nächsten Entleerung die fraglichen Tonnen so abstellen, wie es für die Entleerung am besten ist.

„Im ländlichen Raum, wo die Fahrtstrecken zwischen den Behältern groß sind und die Verkehrsbedingungen es zulassen, sind Seitenlader ideal“, sagt WZV-Logistikchefin Katja Finnern. Schon seit 2001 fahren Seitenlader in der Bio- und Restabfallsammlung.

Bei Fragen informiert der WZV unter Telefon 0 45 51/909-126 beziehungsweise -124.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Modellbahnfans aus dem ganzen Land kommen an diesem Sonntag wieder zum Insidertreffen nach Schackendorf.

04.07.2013

Die Spielleute waren zum zweiten Mal beim weltgrößten Schützenumzug dabei.

04.07.2013

Die Ausschreibung für die Tiefbauarbeiten in Daldorf, Tensfeld und Damsdorf wird vorbereitet. Ab September verlegen SWN und WZV die Leitungen im Pilotcluster.

04.07.2013
Anzeige