Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Piloten beherbergen G20-Beamte
Lokales Segeberg Piloten beherbergen G20-Beamte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 08.07.2017
Gute Stimmung auf dem Wahlstedter Flugplatz: Lena N., Katrin F., Vereinsvorsitzender Torsten Maaß und Tim K. Quelle: Foto: Wilkening
Wahlstedt

Trotz besten Flugwetters blieben am Wochenende wegen des G20-Gipfels in Hamburg die Hallentore auf dem Flugplatz Wahlstedt fest verriegelt. Eine Flugverbotszone rund um Hamburg erstreckte sich bis über Wahlstedt hinaus und ließ weder Start noch Landung irgendeines Flugzeuges oder Modellflugzeuges zu. Zur Überwachung des Flugverbots wurden sogar drei Polizeibeamte einer Einsatzhundertschaft aus Nordrhein-Westfalen abgestellt, teilte der Luftsportverein Kreis Segeberg gestern mit.

Trotz Schichtende am Freitagabend wurden die drei noch in den späten Abendstunden als Verstärkung nach Hamburg abkommandiert, als die Situation dort eskalierte. Erschöpft aber unversehrt kehrten sie gestern nach Wahlstedt zurück, um ihren Wachdienst auf dem Flugplatz fortzusetzen.

Die Piloten des Luftsportvereins präsentierten sich als gute Gastgeber. Der normale Verpflegungsbeutel der Beamten wurde für den Einsatz noch um etwas deftigere Nahrungsbestandteile ergänzt.

Die Gespräche über den bisherigen Einsatz in Hamburg machten alle Anwesenden nachdenklich, denn der Unterschied zwischen den harmonischen Stunden in der Natur auf dem Flugplatz zu den hitzigen Nachteinsätzen in Hamburg hätte nicht größer sein können.

Die Piloten zollten den Polizeibeamten sichtlich Respekt wegen deren belastenden Einsätzen und waren sehr interessiert, etwas über die Menschen hinter der Uniform zu erfahren. Sollte es ihr Dienstplan irgendwie zulassen, so wären Katrin F., Lena N. und Tim K. als Fluggäste im Segelflugzeug oder Motorsegler herzlich eingeladen, den G20-Gipfel mit einem herrlichen Blick über Schleswig-Holsteins Weiten harmonisch ausklingen zu lassen, teilte der Verein mit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Konzerte im Garten von Barbara Schütze sind inzwischen legendär und haben sich einen guten Ruf bis weit über die Grenzen Sülfelds hinaus verdient.

08.07.2017

Aktivregion Holsteins Herz veranstaltet den nächsten Workshop im Bad Segeberger Rathaus.

08.07.2017

310 Kinder traten in Wahlstedt beim Vogelpicken und „Heißen Draht“ gegeneinander an – Heute ist großer Umzug.

08.07.2017
Anzeige