Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Plakate warnen vor Afrikanischer Schweinepest

Kreis Segeberg Plakate warnen vor Afrikanischer Schweinepest

Warnplakate an Autobahnraststätten, Parkplätzen und Autohöfen weisen auf die Gefahr einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) hin. Reisende werden in sechs Sprachen aufgefordert, Speisereste nur in verschlossenen Müllbehältern zu entsorgen. Auch das Schwarzwildgehege in Trappenkamp ist gefährdet.

Voriger Artikel
Kostenloses Training für Schulkinder
Nächster Artikel
Karl-May-Spiele gehen mit Rekordergebnis zu Ende

Jagdwirt Marcel Zickermann zeigt ein Plakat im Erlebniswald Trappenkamp, das vor der Afrikanischen Schweinepest warnt.

Quelle: Foto: M. Overhoff

Kreis Segeberg. Der Grund: Es besteht die Gefahr, dass die Seuche nach Deutschland eingeschleppt wird.

Auch das Veterinäramt des Kreises Segeberg appelliert daher an Reisende, insbesondere an Fernfahrer sowie Jäger, aus den betroffenen Gebieten keine tierischen Lebensmittel und unverarbeitete Jagdtrophäen mitzubringen. „Alle sind aufgerufen, durch vorsorgendes Verhalten eine Ausbreitung der Seuche mit zu verhindern“, sagt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Bei ASP handelt es sich um eine schwere Virusinfektion, die ausschließlich Haus- und Wildschweine betrifft. Für diese Tiere ist sie tödlich. Für den Menschen stellt sie allerdings keine Gefahr dar. In Deutschland ist ASP bisher noch nie aufgetreten. Im Erlebniswald Trappenkamp werden 100 Wildschweine im größten Schwarzwildgehege Norddeutschlands gehalten.

Auch für diese Tiere kann die Seuche zur Gefahr werden.

ASP kommt seit Längerem in den baltischen Staaten, Ukraine, Weißrussland, Russland und in Polen vor. Am 21. Juni wurde ASP bei Wildschweinen erstmals in der Tschechischen Republik festgestellt, Ende Juli bei Hausschweinen in Rumänien.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.