Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Plötzlich brannte die Hecke
Lokales Segeberg Plötzlich brannte die Hecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 23.05.2016
Die Fahrenkruger Wehr musste ausrücken: Eine Hecke hatte bei der Unkrautbeseitigung mit dem Gasbrenner Feuer gefangen. Quelle: Strasser/hfr

Nach einer Zeugenaussage fing beim Unkrautabbrennen auf dem Weg erst ein Ast und dann die hohe Thuja-Hecke Feuer. Die Fahrenkruger Feuerwehr wurde alarmiert und konnte mit elf Mann ein komplettes Abbrennen der Hecke und ein weiteres Übergreifen der Flammen schnell verhindern.

Wehrführer Stefan Schröder berichtete, dass ein Feuerwehrkamerad aus der Nachbarschaft schon mit dem Gartenschlauch den Brand weitgehend eingedämmt hatte. Ein Augenzeuge berichtete, dass in der ganzen Aufregung anfangs noch vergessen worden sei, die Propangasflasche aus dem Gefahrenbereich zu ziehen. Er sei dann selbst zur Hilfe geeilt, um Schlimmeres zu verhüten. Die schon heiße Flasche kam in Sicherheit. Bei dem Feuer wurde auch ein Straßenschild in Mitleidenschaft gezogen. Etwa zehn Meter Hecke sind nicht mehr zu retten, sie müssen neu gepflanzt werden.

 wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige