Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei fahndet nach Jagdwilderer
Lokales Segeberg Polizei fahndet nach Jagdwilderer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.01.2017
Schmalfeld

Im Schmalfelder Moor in der Nähe des Rotenbeker Weges ist am Sonnabend in einem Graben ein Reh gefunden worden, das vermutlich einem Wilderer zum Opfer gefallen ist. Das hat die Polizeidirektion Bad Segeberg gestern mitgeteilt. Demnach habe ein Unbekannter das Tier offensichtlich mit einer Jagdwaffe erlegt.

Laut Polizei waren bereits am 19. November 2016 zwischen Schmalfeld und Rotenbek in der Nähe des jetzigen Fundortes zwei tote Rehe entdeckt worden, von denen ebenfalls ein Tier nachweislich gewildert worden war. Warum der Täter die erbeuteten Tiere zurückließ, ist laut Polizei unklar. „Vermutlich fühlte sich der Täter gestört. Es besteht die Möglichkeit, dass Zeugen den Unbekannten beobachtet haben“, sagte eine Polizeisprecherin. Seit dem Jahre 2013 kam es im Kreis Segeberg zu über 40 angezeigten Taten der Jagdwilderei, wobei eine deutliche Häufung in der Umgebung von Bad Bramstedt zu erkennen sei. „In den meisten Fällen konnten lediglich Reste eines Aufbruchs, verschiedene Fallen oder Wild, welches durch unberechtigt abgegebene Schüsse verletzt worden war, festgestellt werden“, so die Polizeisprecherin weiter.

In nur wenigen Fällen konnten allerdings weiterführende Hinweise auf Tatverdächtige erlangt werden. Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich telefonisch unter 04551/8840 zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heimatforscher Hans-Werner Baurycza referierte über den historischen Handel in Bad Segeberg bis vor etwa 50 Jahren.

12.01.2017

Stadtpolitiker beraten Anträge im Bürgersaal.

12.01.2017

Experten sehen Live-Übertragungen aus dem OP.

12.01.2017