Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei hebt in einem Keller Cannabis-Plantage aus
Lokales Segeberg Polizei hebt in einem Keller Cannabis-Plantage aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 17.06.2016
Im Keller des Einfamilienhauses stießen die Ermittler auf mehr als 100 Cannabispflanzen. Quelle: Polizei
Anzeige
Norderstedt

Die Polizei hat am Dienstag in einem Einfamilienhaus in Norderstedt eine Cannabis-Plantage ausgehoben. Außerdem konnte die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Norderstedt drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen.

Nach vorherigen Ermittlungen hatten die Beamten am Dienstag gezielt mehrere Durchsuchungsbeschlüsse im Norderstedter Stadtgebiet ausgeführt. Dabei stellten sie im Keller eines Hauses eine in Betrieb befindliche Cannabisplantage sicher. Die Aufzucht bestand nach Angaben der Ermittler aus mehr als 100 Cannabispflanzen, die überwiegend in Blüte standen, zudem fanden die Beamten mehrere Kilogramm verkaufsfertiges und zum Abtransport vorbereitetes Marihuana.

„Weiterhin stießen die Ermittler auf insgesamt knapp 17 000 Euro Bargeld, das sie ebenso beschlagnahmten“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Als mutmaßliche Betreiber der Anlage wurden drei Beschuldigte ermittelt, die vorläufig festgenommen und nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Sofortmaßnahmen noch am Abend gemäß der Entscheidung der Staatsanwaltschaft Kiel zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei Männer und eine Frau aus Norderstedt. Etwaige Anklagen durch die Staatsanwaltschaft erfolgen jetzt nach Abschluss der Ermittlungsverfahren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige