Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei schnappt mutmaßliche Drogendealer
Lokales Segeberg Polizei schnappt mutmaßliche Drogendealer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 14.11.2016
Die Ermittler beschlagnahmten unter anderem Marihuana. Quelle: Polizei
Anzeige
Henstedt-Ulzburg

 Das Ermittlungsverfahren richte sich gegen zwei 20 und 27 Jahre alte Männer, teilte Silke Westphal, Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg, gestern mit.

Ausschlaggebend für den Ermittlungserfolg seien Vernehmungsaussagen von Abnehmern gewesen, die die mutmaßlichen Drogenhändler entscheidend belastet hätten. Die Staatsanwaltschaft Kiel beantragte Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Kiel, die am Dienstag durch die Beamten der Kriminalpolizei Norderstedt umgesetzt wurden. Laut Westphal entdeckten die Drogenfahnder bei dem 27-jährigen, mutmaßlichen Haupttäter etwa 250 Gramm Marihuana, knapp 30 Gramm Amphetamin, zwei Einhandmesser sowie 865 Euro Bargeld, das vermutlich aus Drogengeschäften stammt. Bei dem 20-Jähriger seien ebenso illegale Drogen, allerdings in geringeren Mengen, sowie 120 Euro Bargeld beschlagnahmt worden.

„Nach Abschluss der Sofortmaßnahmen wurden die Beschuldigten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel mangels Haftgründen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt“, so Westphal. Die bei dem 27-jährigen Henstedt-Ulzburger sichergestellten Betäubungsmittel überschritten die sogenannte nicht geringe Menge schon jetzt erheblich. Hier sei vom Gesetz eine Mindeststrafe von nicht unter einem Jahr Freiheitsstrafe vorgesehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige