Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Premiere im Kleinen Theater: Jahresstart mit „Bella Figura“
Lokales Segeberg Premiere im Kleinen Theater: Jahresstart mit „Bella Figura“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 08.01.2018
Ein angedeuteter Parkplatz, eine Damentoilette: Das wandelbare, aber auf das Wesentliche reduzierte Bühnenbild lässt viel Raum für Spiel. Quelle: Fotos: Hiltrop
Wahlstedt

Als „Beziehungsdramödie“ bezeichnet der Kulturring das Stück vom Euro-Studio Landgraf, dessen Neuinszenierung heute im Kleinen Theater in Wahlstedt Premiere feiert. Damit ist eigentlich umrissen, worum es in sparsamer Kulisse – auf dem Parkplatz vor einem Restaurant und dem Damenklo – geht: Ein menschliches Drama eigentlich, das aber für den außenstehenden Zuschauer zur Komödie wird.

Seit einer Woche laufen die Proben zum Yasmina-Reza-Stück „Bella Figura“ im Kleinen Theater. Nun ist Geburtsstunde der Inszenierung – Regie Thomas Goritzki, in den Hauptrollen Doris Kunstmann, Heio von Stetten und Julia Hansen – etwas ganz Besonderes für den Kulturring.

Boris (Heio von Stetten), verheiratet, notorischer Fremdgeher, beruflich gerade nicht sonderlich erfolgreich, steuert mit seiner Geliebten Andrea (Susanne Steidle) ein Restaurant an. Auf dem Parkplatz fährt er die zukünftige Schwiegermutter (Doris Kunstmann) von Françoise (Julia Hansen) an, die beste Freundin seiner Frau. Damit nimmt das Schicksal des Spießers mit Affäre seinen Lauf: Es kommt zu etlichen peinlicher Situationen, in denen der Protagonist bei dem Versuch eine gute Figur zu machen, eine „Bella Figura“ eben, von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert.

Die Autorin Yasmina Reza feierte schon mit ihren Stücken „Kunst“ und dem mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz mittlerweile auch verfilmten „Der Gott des Gemetzels“ große Erfolge. Sie hat sich längst einen Namen gemacht auf dem bühnenreifen Schlachtfeld, auf dem sie menschliche Fassaden jeder Art mit Treff- und Pointensicherheit zum Bröckeln bringt.

Ob diese Inszenierung die Fahrt aufnimmt, die die Uraufführung 2015 an der Berliner Schaubühne vermissen ließ, wird das Publikum (es ist ausverkauft) heute Abend beurteilen können. Viel Seele und Wirklichkeit seien die Handschrift des Kammerspiels, sagt Regisseur Thomas Goritzki. „Es tanzt nicht auf dem Kopf herum, macht Sperenzchen. Yasmina ist eine kluge Schreiberin mit einer ordentlichen Portion Humor, deren Figuren sich durch klare innere Welten auszeichnen.“

Dass man sich zur Geburtsstunde der Inszenierung für das Euro-Studio Landgraf ausgerechnet Wahlstedts kleine, ehrenamtlich geführte Bühne ausgeguckt hat, freut den Kulturring Wahlstedt besonders:

„Das zeigt, dass wir ein gutes Ansehen genießen“, sagt Vorsitzender Wilfried Jendis. Schon seit vielen Jahren arbeite man gut zusammen. Jendis: „Das Jahr beginnt wirklich gut.“ Es sei schön für das Stück, dass der Rahmen nicht so groß ist, ergänzt Regisseur Goritzki. „Die Akustik hier, so habe ich dankbar erfahren, ist eine sehr gute. Besonders begeistert hat mich vor allem die unglaubliche Wärme der Menschen, die dieses Theater betreiben.“

Im Anschluss an die Premiere geht es für das Ensemble Richtung Nordrhein-Westfalen und Bayern. In anderer Besetzung und unter der Regie von Ulrich Waller ist das Stück derzeit auch im Hamburger St.-Pauli-Theater zu sehen.

Noch mehr Theater

Mit ihrer Show „Solange man träume noch leben kann“ geben die Showpianisten David und Götz am Sonnabend, 3. Februar, ein Gastspiel in Wahlstedt. Und mit „Die Drei von der Tankstelle“ erwartet die Besucher des Kleinen Theaters im März etwas Besonderes: schwarz-weißes Filmtheater. Der Filmklassiker von 1930, unter anderem mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, spielt auch in Wahlstedt tatsächlich in schwarzweiß. Ticketpreise und Infos unter www.theater-wahlstedt.de. hil

 Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige