Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Rallyefahrer rasen heute durch Segeberg
Lokales Segeberg Rallyefahrer rasen heute durch Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 28.10.2016

Mit insgesamt fast 50 Fahrzeugen startet heute die 47. Auflage der Rallye Atlantis auf dem Festplatz in Kaltenkirchen. Der Startschuss fällt um 12 Uhr. Bereits gegen 12.30 Uhr wird das erste Fahrzeug zur Wertungsprüfung in Bark erwartet, außerdem stehen Prüfungen in Wittenborn (12.43 Uhr), Fredesdorf (13.12 Uhr) und auf dem Rundkurs in Stuvenborn (13.30 Uhr) auf dem Programm. Nach der Pause startet Sektion zwei dann wieder mit Wertungsprüfungen in Bark (15.29 Uhr), Wittenborn (15.42 Uhr), Fredesdorf (16.11 Uhr) sowie Stuvenborn (16.29 Uhr). Gegen 19 Uhr sollen die Sieger gekürt werden.

„Nicht nur das interessante Vorprogramm mit insgesamt drei Vorauswagen verspricht eine tolle Rallye, sondern der MSC Kaltenkirchen bietet mit der erstmalig als sogenannte Rallye 70 (70-Kilometer- Wertungsprüfung) eine Rallye die im Bereich 2. Liga einzuordnen ist“, sagt Mitorganisator Jürgen Mannshardt. Die Strecke biete dabei alle Facetten des Rallyesports mit schnellen Asphaltpassagen und engen Feldwegen.

Die Rallye Atlantis 2016 ist gleichzeitig ein Lauf des Norddeutschen ADAC Rallye Cup, des Schleswig-Holsteinischen ADAC- Automobil-Rallye Cup und Wagensport-Championat sowie der ADAC Hansa Rallye Meisterschaft und der Niedersachsen/Sachsen-Anhalt Rallye Meisterschaft 2016.

In diesem Jahr wird bei der Rallye dabei erstmals ein Nachwuchspreisgeld in Höhe von 300 Euro an das beste Team unter 25 Jahren vergeben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Selbsthilfegruppe trifft sich am 10. November zum ersten Mal.

28.10.2016

Die Verurteilung eines leitenden Angestellten des Wege-Zweckverbands (WZV) wegen gewerbsmäßiger Untreue hat die Verbandsspitze kalt erwischt.

28.10.2016

Die Gemeinde Klein Rönnau wird in der Nacht zu Dienstag auf dem Trockenen sitzen: Wegen dringender Arbeiten an den Wasserleitungen soll in der Zeit von Montag, 31.

28.10.2016
Anzeige