Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hohe Nachfrage: Messezelt ist schon fast ausgebucht
Lokales Segeberg Hohe Nachfrage: Messezelt ist schon fast ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 12.02.2019
Die Regioschau Segeberg auf dem Landesturnierplatz. Quelle: LN-Archiv
Bad Segeberg

In gut 90 Tagen steigt auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg wieder die Regioschau. Zum nunmehr siebten Mal werden sich am zweiten Maiwochenende, 11. und 12. Mai, zahlreiche regionale Aussteller aus der Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Ehrenamt präsentieren. Veranstalter Ingo Micheel, Geschäftsführer der Firma Creativevent, spricht dabei von einer sehr guten Nachfrage. Bereits 85% der Ausstellungsflächen im großen Messezelt seien mittlerweile vergeben. „Da der Landesturnierplatz über optimale Platzverhältnisse verfügt, lassen sich aber für interessierte Unternehmen, die sich noch nicht anmelden konnten, sowohl im Messezelt als auch auf der Außenfläche noch die einen oder anderen attraktiven Präsentationsmöglichkeiten finden“, verspricht Micheel.

Künftige Auszubildende können sich auf der Regioschau ganz praktisch über Lehrberufe informieren. Quelle: hfr

Neben vielen Unternehmen und Vereinen, die schon von Beginn an bei der Regioschau dabei sind, hätten sich in diesem Jahr auch viele neue Betriebe, Verbände und ehrenamtliche Institutionen angemeldet, um sich und Ihre Dienstleistungen und Produkte den Besuchern auf dem Landesturnierplatz vorzustellen. Das Aufklärungsbataillon 6 der Bundeswehr aus Eutin werden beispielsweise das Aufklärungssystem Luna präsentieren. Dieses unbemannte Fluggerät wird auf einem Startkatapult von etwa acht Metern Länge zu besichtigen sein. Beim Pakt für Aus- und Weiterbildung, bei dem sich künftige Auszubildende an vielen praktischen Beispielen über Berufe informieren können, nehmen in diesem Jahr erstmals die Ärztekammer Schleswig-Holstein und die Wahlstedter Pumpenfabrik Grundfos teil. Eine informative Übersicht über Aktivitäten und Angebote der Baubranche hat die Baugewerbeinnung für den Kreis Segeberg gemeinsam mit der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein geplant.

Interessenten, die sich mit ihrem Unternehmen, ihrem Verein, ihrem Verband, ihrer Tätigkeit oder in einer anderen Art und Weise auf der Regioschau präsentieren möchten, haben weiterhin die Möglichkeit, Anmeldeunterlagen anzufordern, sagt Micheel. Teilnehmer, die sich eine Präsentationsfläche gesichert haben, können darüber hinaus kostenlos Bühnenzeiten auf der Außen- oder Innenbühne buchen.

Micheel rechnet mit rund 9000 Besuchern aus der Region. Neben der Anzeigen- und Plakatwerbung sowie Rundfunkspots in der Woche vor der Veranstaltung wird in diesem Jahr auch wieder das Regioschau-Magazin über die Tageszeitungen und Wochenblätter an alle Haushalte verteilt, um vorab über die Höhepunkte des Wochenendes zu informieren.

Eröffnet wird die Regioschau am Sonnabend, 11. Mai, um 10 Uhr mit geladenen Ehrengästen, Ausstellern und Organisatoren sowie R.SH-Moderator Carsten Kock. Am Sonnabend können die Besucher in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf dem Messegelände bummeln.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sicherheitsaktion „Schon gecheckt“: Viertklässler stellten der Polizei ihre Fahrräder vor. Das Ergebnis war ernüchternd.

12.02.2019

Am Montag landete auf der A21 bei Schwissel ein Lkw im Graben. Der Lkw hatte drei Tonnen Plastikrohre geladen und steckte fest.

11.02.2019

Es war bereits der zweite Auftritt der irischen Coverband „The Joshua Tree“ in Wahlstedt: Mit anderer Songauswahl, aber dem gleichen Esprit fackelte sie über zwei Stunden lang ein musikalisches Feuerwerk ab.

12.02.2019