Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Richtfest am Condair-Standort
Lokales Segeberg Richtfest am Condair-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 26.09.2016
Der Richtkranz schwebt am Kran über der neuen Niederlassung in Norderstedt. Zunächst sollen hier 130 Personen beschäftigt sein. Quelle: hfr
Anzeige
Norderstedt

Insgesamt umfasst das neue Gebäude im Büro- und Gewerbestandort Nordport 8500 Quadratmeter. Die Bauarbeiten schreiten nach Angaben der Firma zügig voran und liegen im Zeit- und Kostenplan. Der Eröffnungstermin im Frühjahr könne damit eingehalten werden.

Bernd Bösche, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), sieht mit dem Richtkranz auf dem Rohbau einen weiterer Schritt für eine erfolgreiche Ansiedlung: „Wir haben Condair gemeinsam mit allen Beteiligten beste Standortbedingungen geboten und freuen uns, dass bereits im Frühjahr ein weiteres, herausragendes internationales Unternehmen im echten Norden seinen Standort eröffnet.“

Auch Marc-Mario Bertermann von der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt (Egno) begrüßte die Ansiedlung: „Nachdem Tesa Ende letzten Jahres bereits gut angekommen ist, sind wir davon überzeugt, dass auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Condair sich im Nordport wohlfühlen werden.“

Durch die neue Niederlassung Condairs werde der Nordport um einen attraktiven Bau direkt am Eingang des Gebietes erweitert, erklärte auch Norderstedts Baudezernent und erster Stadtrat Thomas Bosse.

„Als Weltmarktführer für Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung passt Condair optimal in das Konzept des Nordport, dem direkt am Airport liegenden Büro- und Gewerbestandort.“

Die Condair Group ist mit gut 650 Mitarbeitern nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller für gewerbliche und industrielle Luftbefeuchtungsgeräte und -anlagen. Die Gruppe ist in 17 Ländern mit eigenen Verkaufs- und Serviceorganisationen präsent sowie in über 50 Ländern mit Vertriebspartnern vertreten. Der neue Standort werde bei Bezug rund 130 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten, mittelfristig sollen hier 200 Arbeitsplätze geschaffen werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige