Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Rita Höpcke neue Stadtvertreterin
Lokales Segeberg Rita Höpcke neue Stadtvertreterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 10.08.2016
Anzeige
Wahlstedt

Nach schwerer Krankheit ist Sozialdemokrat Rudolf von Dorum am 8. Juli verstorben. Der 68-jährige Wahlstedter wäre demnächst 25 Jahre Mitglied der Partei gewesen, hat sich seit 2008 in Wahlstedt engagiert, gehörte dem Bauausschuss und anderen Ausschüssen an und war seit 2013 Stadtvertreter in Wahlstedt.

 

SPD-Stadtvertreter Rudolf von Dorum starb im Alter von 68 Jahren.

Seinen Platz in der SPD-Fraktion hat nun Rita Höpcke eingenommen. Die 63-jährige Kauffrau im Einzelhandel ist keine Unbekannte. Bevor sie vor vier Jahren nach Wahlstedt zog, machte sie über 20 Jahre lang aktiv Politik in ihrer damaligen Heimatgemeinde Todesfelde. Acht Jahre davon war die verwitwete Mutter von drei Kindern stellvertretende Bürgermeisterin. Für Kommunalpolitik müsse man breit aufgestellt sein, betont sie, sieht jedoch im Bereich Bauen und Wohnen einen ihrer Schwerpunkte.

Rita Höpcke gehört seit über 20 Jahren der SPD an. Neben ihrem Sitz in der Stadtvertretung von Wahlstedt wird sie auch im Bau- und im Ausschuss für Stadtentwicklung den Platz von Rudolf von Dorum einnehmen, dafür sprach sich die Stadtvertretung einstimmig während der jüngsten Sitzung am Dienstag aus.

 hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige