Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rock im Stadtpark mit Leeroy Stagger und Dan Beard

Norderstedt Rock im Stadtpark mit Leeroy Stagger und Dan Beard

Kostenlos und draußen: Am 4. Juni wird das Festival am See zum zehnten Mal in der Waldbühne des Norderstedter Stadtparks veranstaltet - eine Erfolgsgeschichte.

Voriger Artikel
77-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Segebergs Antiquariat ist geöffnet

Zum zehnten Mal lockt das Festival am See Freunde von Live-Musik unter freiem Himmel am 4. Juni in den Norderstedter Stadtpark ein.

Quelle: Fuchs

Norderstedt. Mit 100 schaulustigen Musikfans fing es bei strömendem Regen damals noch auf dem alten Bauhofgelände an. Inzwischen hat sich das „Festival am See“ im neugestalteten Norderstedter Stadtpark, das am 4. Juni zum zehnten Mal ausgetragen wird, zu einer festen Größe im Kulturprogramm der Stadt Norderstedt entwickelt. Von 18 bis 22 Uhr bietet es wieder am ersten Juni-Sonnabend an der Waldbühne Live-Musik unter freiem Himmel und ohne Eintrittsgeld.

„Das wird eine schweißtreibende, mitreißende Show eines Rock-Schlachtschiffes.“ Wolfgang Sedlatschek über Dan Beard

Dieses Konzept der kostenfreien Live-Konzerte für die Besucher haben die Festivalmacher in ihrer kleinen Indoor-Konzerthalle Music-Star am Harksheider Markt zu einer echten Erfolgsgeschichte gemacht.

Seit fast 20 Jahren treten dort alle paar Tage Bands aus aller Welt für kleine Gage auf, für die die Besucher nur freiwillig etwas Geld in ein Sparschwein stecken sollen. Initiator Wolfgang Sedlatschek und seine Freunde vom Verein Musik-Werkstatt haben damit ihren Live-Club zu einer beliebten Adresse bei Rock-, Blues- und Folkfans in der Region gemacht. Auch die Bands kommen gerne, erklärt Sedlatschek. Woanders spielten sie für Gagen ab 5000 Euro. Das kleine Norderstedt lockt sie mit Atmosphäre und professioneller Betreuung.

Das Festivalprogramm werde die Zuschauer wieder begeistern, verspricht der Norderstedter Festivalmacher. Los geht es gegen 18 Uhr mit der Leeroy Stagger Band aus Kanada. Als Hauptact, der gegen 20 Uhr beginnt, wird Dan Beard and Homemade Sin aus Atlanta, USA, auftreten. Beide Bands dürften für eingefleischte Music-Star-Freunde keine Unbekannten sein. Sie haben bereits 2013 und 2014 am Harksheider Markt groß aufgespielt. Auf der Open-Air-Bühne im Stadtpark sind sie zum ersten Mal dabei. „Für Dan Beard ist es sogar der einzige Auftritt in ganz Norddeutschland“, sagt Sedlatschek stolz.

Der 34 Jahre junge Leeroy Stagger ist ein begabter Sänger und Songwriter, der sich der Countrymusik verschrieben hat. Sedlatschek vergleicht ihn mit Tom Petty, Ryan Adams oder John Mellencamp. „In seinen ehrlichen, ungeschminkten Texten lässt er sich gerne über fehlgeleitete Politik und soziale Themen aus.“

Dan Beard (62) ist ein erfahrener Rocksänger und -gitarrist, der in seinem Heimatstaat die „Georgia Satellites“ begründete, mit denen er in den 1980er Jahren sogar mit „Keep your Hands to yourself“

einen Charterfolg verzeichnen konnte. Seit ein paar Jahren tourt er als Quartett mit der hausgemachten Sünde durch die Lande. Sedlatschek verspricht „eine schweißtreibende, mitreißende Show eines Rock-Schlachtschiffes, das aus allen Rohren feuert.“

Damit der Schallpegel bei aller Liebe und Leidenschaft zu guter handgemachter Rock- und Countrymusik in vertretbaren Grenzen bleibt, muss das Festival bis 22 Uhr beendet sein, betont Stadtparkchef Kai Jörg Evers. „Das ist bei den Konzerten im Hamburger Stadtparkrund nicht anders.“ Und es hat in Norderstedt seinen Grund in den Krachauswüchsen beim Holi-Farbenfestival vor zwei Jahren, als sich Anwohner wegen der Lautstärke beschwerten. Seitdem muss vor Sonnenuntergang Schluss mit dem Festivalspaß im Stadtpark sein, der sonst bis Mitternacht ging.

 Burkhard Fuchs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.