Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg SPD diskutiert über Ausbaubeiträge
Lokales Segeberg SPD diskutiert über Ausbaubeiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 12.01.2019
Magnus Wittern, Bad Segeberger SPD-Vorsitzender, lädt zu einer Podiumsdiskussion ein. Quelle: Glombik
Bad Segeberg

Sollen Grundstückseigentümer zahlen, wenn an ihrem Haus die Straße vollständig saniert wird –oder soll dafür die Kommune vollständig aufkommen? Das Thema Straßenausbaubeiträge wird seit Jahren in Bad Segeberg kontrovers diskutiert. Auch innerhalb der SPD. Für Montag, 14. Januar, lädt der Bad Segeberger SPD-Vorsitzende Magnus Wittern, für 19.30 Uhr im Gemeinschaftsraum der Awo, Am Eichberg 15-17, zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein. Eingeladen sind ausdrücklich nicht nur SPD-Mitglieder, sondern alle Bürger, die sich über Straßenausbaubeiträge informieren möchten.

Das Thema hat in vergangenen Jahren für Verdruss bei Bürgern gesorgt, auch in den kommenden Jahren stehen in Wohnstraßen Bad Segebergs Sanierungsarbeiten an. Für Wittern sei das Thema „an kommunalpolitischer Relevanz kaum zu übertreffen“. Er möchte in einen offenen Dialog mit Bürgern eintreten, „um gemeinsam für unsere Stadt eine tragfähige Lösung zu finden“. Einen Impulsvortrag dazu soll der Plöner Bürgermeister, ehemaliger finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag, Lars Winter halten. Danach wird diskutiert, später erhalten die SPD-Mitglieder die Gelegenheit, in geheimer Abstimmung für den von ihnen bevorzugten Lösungsansatz zu votieren. wgl

Wolfgang Glombik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer erinnert sich? Wer hat Fotos oder kann Geschichten über die Segeberger Kleinbahn beisteuern? Heute ist die Bahntrasse Rad- und Wanderweg, früher verkehrten hier Dampfloks und Schienenbusse.   

11.01.2019

Im Schmetterlings- und Weidengarten des Nabu in Bad Segeberg ist für 10 000 Euro ein „Hotel“ zum Schutz von Mehlschwalben gebaut worden. Zudem finden hier weitere Höhlenbrüter und Fledermäuse Platz.

11.01.2019

Der dritte Bewerber setzte sich durch: Kayhudes CDU-Bürgermeister wurde am Donnerstag von der Mehrheit des Amtsausschusses gewählt. Maren Storjohann und Jürgen Lamp waren zuvor in mehreren Wahlgängen gescheitert.

11.01.2019