Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sanierung der B 206 verzögert sich
Lokales Segeberg Sanierung der B 206 verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 18.08.2016
Quelle: dpa

Das teilte der Landesbetrieb gestern auf LN-Anfrage mit. „Die schlechten Witterungsbedingungen haben leider zu einer Verzögerung geführt“, erklärte Betriebsleiter Jens Sommerburg.

Die Menschen in Hartenholm müssen deshalb eine Woche länger mit dem Durchgangsverkehr leben. Insbesondere die schweren Lkw, die durch die engen Straßen des Ortes rollen, kosten die Bewohner nerven.

Mit Abschluss dieses ersten Bauabschnitts wird der Verkehr auf der B 206 zumindest wieder bis Schafhaus fließen können.

Verwirrung gibt es derweil wegen des zweiten Baubereiches vom Barker Einschnitt bis nach Rotenhahn. Obwohl der Abschnitt bereits seit 1. August gesperrt ist, sei dort noch kaum Bautätigkeit zu beobachten gewesen, kritisiert LN-Leser Herbert Hannemann aus Wittenborn. Lediglich bei Schafhaus sei die Straße aufgefräst worden, aber seither passiere auch dort nichts mehr. „Das ist einfach schlechtes Projektmanagement“, meint Hannemann. „Wenn in Wittenborn ohnehin erst später mit den Arbeiten begonnen wird, hätte man den Verkehr auf einer so wichtigen Durchgangsstrecke doch noch fließen lassen können.“

Sommerburg rechtfertigt: Es sei von vornherein geplant gewesen, mit den eigentlichen Deckenarbeiten in diesem Bereich erst ab dem 20. August zu beginnen. Dafür ist vom 20. bis 22. August eine Vollsperrung zwischen L 78 und Industriestraße vorgesehen. Weitere Vollsperrungen wird es in den Teilbereichen dieses Bauabschnittes vom 10. bis zum 12. sowie vom 24. bis zum 26. September geben.

Obwohl die Arbeiten schrittweise erfolgten, habe man sich dennoch entschieden, gleich den gesamten Bereich abzusperren. Damit solle der Durchgangsverkehr auf die Umleitungsstrecke gelenkt werden. Wer nach Wittenborn wolle, könne die B 206 jedoch weiterhin nutzen.

 ov

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 20 Jahren gehören die Frauen des Ortsvereins Seth-Sülfeld-Oering zum „Blutspende-Imbiss-Team“, das regelmäßig Blutspender nach dem Aderlass mit leckeren Kleinigkeiten versorgt. Etwa 80 Mal im Jahr wird die Truppe um Anke Peters angefragt, überwiegend bewirten die Teams Blutspender im südlichen Schleswig-Holstein und in Hamburg.

18.08.2016

1000 Reiter und 600 Pferde werden am Wochenende auf der Rennkoppel zum Breitensportturnier erwartet. Um 9 Uhr startet das Turnier am Sonnabend, 20. August, und am Sonntag geht es um 8 Uhr los.

18.08.2016

82 Mal wurde das „Essen mit den Heiligen“ vom Norderstedter Treffpunkt Falkenberg bereits organisiert, die 83 Auflage am 4.

18.08.2016
Anzeige