Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Schackendorf surft bald mit Turbo
Lokales Segeberg Schackendorf surft bald mit Turbo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 14.12.2017
Schackendorf

„Das war eine freudige Überraschung. Damit hat niemand gerechnet“, freute sich Bürgermeister Alexander Scheffler am Dienstag während der letzten Sitzung seiner Gemeindevertretung des Jahres. Für Januar habe das Breitband-Unternehmen zudem eine Infoveranstaltung angekündigt. „Bereits im März wollen sie in Schackendorf den Hebel umlegen“, so Scheffler. Das Nachsehen werden allerdings die rund 15 Hauseigentümer am Wanderweg haben. Weil die Gemeinde immer noch mit dem Investor wegen erfolgter oder nicht erfolgter Restarbeiten im Clinch liegt, will die Baufirma der Deutschen Glasfaser vom Wanderweg lieber die Finger lassen. Zumindest so lange, bis sich Gemeinde und Investor geeinigt haben.

Verlegt werden die Glasfaserkabel unter den Gehwegen. Weil diese teilweise aufgerissen werden müssen, überlegt die Gemeinde, die Gunst der Stunde zu nutzen, ihre Gehwege neu pflastern zu lassen. Ein entsprechendes Angebot der Firma war auf jeden Fall günstig. Für einen entsprechenden Beschluss soll Anfang Januar eine Sondersitzung einberufen werden. Insgesamt hat die Gemeinde 80000 Euro im Haushalt für Straßenbaumaßnahmen eingeplant.

Etwa gleich hoch ist der Fehlbetrag, den Amtskämmerin Elke Hesse für den Haushalt 2018 ausgerechnet hat. Dennoch sollen die Steuersätze nicht angehoben werden. Die Grundsteuern A und B betragen weiterhin 280 Prozent, die Gewebesteuer bleibt unverändert bei 320 Prozent. Genehmigt wurden mit dem Haushalt Neuanschaffungen für die Feuerwehr im Wert von 4000 Euro. 5000 Euro stellt die Gemeinde dem Sportverein zur Verfügung, der seine Wunschliste zusammenstreichen musste.

Immer mehr Gestalt nehmen die Planungen für das ehemalige Bundeswehrdepot an. Die Tierärztin Nina Baier bereits einen Antrag auf Nutzungsänderung eingereicht, um dort eine Tierarztpraxis mit Verkaufshop eröffnen zu können. Eine der Hallen soll zudem für die Arbeit mit Hunden genutzt werden.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besinnlich ließ die Gemeindevertretung Westerrade am Mittwoch die letzte Sitzung des Jahres ausklingen. Zuvor hatte das Gremium die Weichen für zukünftige Investitionen gestellt.

14.12.2017

Einen „Rekordhaushalt“ konnte Amtskämmerer Jochen Möller am Mittwoch in Rickling vorstellen mit einem Gesamtvolumen von knapp über 7,7 Millionen Euro. 2,7 Millionen sind für Investitionen vorgesehen, unter anderem für das Neubaugebiet, einen Markttreff und die Kitaerweiterung.

14.12.2017

Nachdem der Kreistag erneut die Kündigung des Rettungsdienstes beschlossen hat und Gespräche mit den beteiligten Gesellschaften führte, wurden nun die betroffenen DRK-Mitarbeitern informiert. Für die KBA-Kräfte soll ein Infoabend in Norderstedt folgen.

14.12.2017