Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Schulkosten: Trappenkamp zahlt die Hälfte
Lokales Segeberg Schulkosten: Trappenkamp zahlt die Hälfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.10.2017
Anzeige
Trappenkamp

Rund 30 000 Euro hatte Bad Segeberg den Trappenkampern in Rechnung gestellt. „Dass die Abrechnungen so spät rausgegangen sind, hatte ja einen Grund und ist nicht mit Absicht passiert“, nahm Bürgermeister Harald Krille (SPD) während der Sitzung der Trappenkamper Gemeindevertretung die Kreisstadt in Schutz.

Da man sich bekanntlich immer zweimal im Leben treffe, hatte er bereits das Gespräch mit Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld gesucht. „Wenn wir 50 Prozent der Kosten übernehmen, ist das ein faires Angebot. Damit möchten wir auch ein Zeichen setzen, vernünftig miteinander umzugehen. Das ist kein Geschenk, schließlich haben wir dafür auch eine Leistung erhalten“, so Krille weiter.

Zwar hatte die Gemeinde auch die Kommunalaufsicht um eine Stellungnahme zur Schulkosten-Misere gebeten, diese jedoch bezeichnete Axel Barkow, Vorsitzender des Trappenkamper Finanzausschusses, als „nicht messerscharf“. Dass Trappenkamp diesen Kompromissvorschlag machen konnte, hat die Gemeinde der guten Finanzentwicklung zu verdanken. Axel Barkow: „Wir sind keine Fehlbedarfsgemeinde mehr. Das eröffnet uns viel mehr Möglichkeit, ohne beschnitten zu werden.“

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur acht Monate vor der Kommunalwahl im Mai gibt es bei den Trabis Veränderungen in der Gemeindevertretung. Statt Sven-Uwe Jahn ist nun Ute Böse Fraktionsvorsitzende. Astrid Niels dagegen trat nicht nur aus der Fraktion, sondern ganz aus der Trappenkamper Wählergemeinschaft aus.

13.10.2017

Mit fast drei Promille Alkohol im Blut hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag einen Unfall in der Eutiner Straße verursacht.

13.10.2017

Kenntnisse auffrischen, Neues erlernen und selber machen: „Helfen können, statt hilflos zu sein“ lautet das Motto eines Gesundheitstages, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Geschendorf für Sonntag, 15.

13.10.2017
Anzeige