Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schwäbische Alb und gelber Raps im Zusammenklang

Bad Segeberg Schwäbische Alb und gelber Raps im Zusammenklang

Ab Sonntag präsentiert Anja Klafki ihre künstlerischen „Blickwechsel“ in der Villa Flath. Die druckgrafischen Arbeiten werden zur Rauminstallation.

Voriger Artikel
„Koloss vom Nelkenweg“: Wohin mit dem Verkehr?
Nächster Artikel
Hallenbad: BBS für Neubau

Schwäbische Alb und norddeutsche Rapsfelder bringt Anja Klafki hier auf einen Blick zusammen.

Quelle: Domann

Bad Segeberg. Wie große Puzzle-Landschaften wirken die Radierungen von Anja Klafki. „Blickwechsel“ nennt die Künstlerin ihre Ausstellung, die ab Sonntag, 6. November, in der Villa Flath zu sehen ist. Den Blick wechselt der Betrachter, wenn er das große druckgrafische Werk ansieht, das über zwei Wände reicht, zwangsläufig. Die schwäbische Alb und nordische Rapsfelder hat die 1967 in Eckernförde geborene Künstlerin zu einer großen Landschaft zusammengestellt.

„Blickwechsel“

Vernissage am 6. November ab 11.30 Uhr in der Villa Flath, Bismarckallee 5. Geöffnet bis 27. November donnerstags bis sonnabends, 15 bis 18 Uhr, sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Schon als Kind hat Anja Klafki gern gezeichnet, aber nie gemalt. Einen kreativen Beruf wollte sie lernen, anfangs dachte sie an Bühnenbildnerin, entschied sich dann aber für ein Studium der Freien Kunst an der Muthesius-Hochschule in Kiel. Naturstudien, Aktzeichnen und druckgrafische Techniken gehörten zu ihrer Ausbildung. Die Drucktechniken faszinierten sie so, dass sie über Radierungen ihr künstlerisches Konzept und ihre Bildsprache entwickelte.

Kupfer- und Zinkplatten sowie Holz bearbeitet sie für ihre Werke, zu Hause hat sie eine Druckerpresse stehen und bearbeitet maximal Platten mit einer Größe von 70 mal 100 Zentimeter. „Ich experimentiere gern, arbeite mit unterschiedlichen Materialien.“ Thematisch beschäftigt sie sich mit Landschaft und Architektur. Sie betrachtet Landschaften und Gebäude, reist, fotografiert. Das Gesehene – Farben, Formen und Topologie – setzt sie zu etwas Neuem zusammen. Das Format der Druckplatten hilft ihr dabei. Die überlappen oder stoßen aneinander und erzeugen so eine eigene Geometrie im Kunstwerk. Fragmente, die im Original nicht zueinander gehörten, bilden nun eine Einheit. Außerdem kann sie so je nach Ausstellungsort die Werke verändern. Standen in Eutin Rapsfelder im Vordergrund, war es in Filderstadt die Schwäbische Alb. Hier in Bad Segeberg ist es eine Mischung aus beidem. Die überwiegend großformatigen Werke üben eine eigenartige Anziehung auf den Betrachter aus.„Die Idee ein Kunstwerk zu entwickeln, dauert etwa ein halbes Jahr, ich setze mich intensiv mit dem Ort auseinander“, sagt sie.

Seit sechs Jahren hat die Künstlerin einen Lehrauftrag an einer Fakultät für Architektur in Stuttgart. Die Lehrtätigkeit fließt auch in ihre Arbeit als Künstlerin ein. „Ich beschäftige mich vermehrt mit Raum und Architektur.“ So nutzt sie nun druckgraphische Techniken, um auch Rauminstallationen zu kreieren und zeigt einige auf ihrem Laptop. Solch begehbare Landschaften hat sie auch mit nach Bad Segeberg gebracht. Die Druckbahnen hängen schon, gerade überlegt Anja Klafki, wie sie die bedruckten Folien davor arrangieren kann, so dass sich Besucher ungehindert durch die Landschaft bewegen können und Teil des Puzzles werden.

 Silvie Domann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.