Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Schwarze Grütze: Endlich wieder Kabarett
Lokales Segeberg Schwarze Grütze: Endlich wieder Kabarett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 27.09.2017
Dirk Pursche und Stefan Klucke von Schwarze Grütze schonen sich nicht.
Bad Segeberg

„Notaufnahme“ heißt das neue Programm von Dirk Pursche und Stefan Klucke, den Grütze-Kabarettisten aus Potsdam, die bereits 2013 in der Dahlmannschul-Aula gastierten. Dieses Mal geht es um den Dudelfunk, die unübersichtliche digitale Welt und – hoch aktuell – den rechtslastigen Klinik-Patienten, der bei der Transplantation lautstark eine „deutsche Niere“ einfordert. Begleitet wird das Ganze von E-Gitarre und E-Bass.

Im neuen Jahr, am Donnerstag, 22. Februar, dann ein Wiedersehen mit Jess Jochimsen: Im Programm „Heute wegen gestern geschlossen“ präsentiert er – wie schon beim letzten Mal in Bad Segeberg – nicht allein tiefschürfendes Solo- Kabarett und freche Songs, sondern als Fotograf auch Dias von Dingen, die ihm überall in Deutschland aufgefallen sind. „Das Programm ist ein weiterer Versuch, dem großen Geklapper zu entkommen und dabei Haltung zu bewahren“, sagt er selbst. ark

Beide Veranstaltungen um 19.30 Uhr. Karten für jeweils 18 Euro (Schüler: zehn) in der Geschäftsstelle von LN/Basses Blatt, Kurhausstraße 14.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Jahre „Just for Fun“: Am Sonnabend, 7. Oktober, gibt der Chor der evangelischen Kirchengemeinde ab 19.30 Uhr in der Christuskirche sein Jubiläumskonzert. Im Anschluss sind alle Teilnehmer zur „Geburtstagsparty“ ins Festzelt eingeladen.

27.09.2017

Die Bürgerinitiative am Nelkenweg, die am Sonntag den Bürgerentscheid mit 71,7 Prozent Zustimmung für sich entscheiden konnte, teilt nun mit, dass der prozessierende ...

27.09.2017

Ein durch niedrige Zinsen ausgelöster Bauboom lässt die Einwohnerzahl in Wahlstedt steigen. Das weckt weitere Wünsche, wie den von einem Hotel in der Stadt. Ob sich das lohnt, könnte ein Fachmann ausloten, sofern sich eine Mehrheit für die Idee findet.

27.09.2017