Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Schwissel: Geisterfahrerin rammt Cabrio
Lokales Segeberg Schwissel: Geisterfahrerin rammt Cabrio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 02.07.2012
Die Falschfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Quelle: JEB

Sowohl von der Autobahnpolizei Bad Segeberg als auch vom Autobahnrevier der Polizei in Bad Oldesloe waren Streifenwagen im Einsatz, bremsten den Verkehr vorsichtig herunter, da zunächst noch nicht ganz klar war, in welcher Richtung die Falschfahrerin unterwegs war.

Hinter der Anschlussstelle Schwissel in Richtung Süden hatte es dann trotzdem einen Unfall gegeben. Die 46-jährige Polin aus dem Kreis Plön war mit ihrem VW Golf falsch auf die Autobahn aufgefahren. Sie war auf der Richtungsfahrbahn Süden in Richtung Segeberg unterwegs. Im Bereich einer leichten Kurve krachte die 46-Jährige in ein entgegen kommendes Mercedes Cabrio eines 36-jährigen Lübeckers, der in Richtung Bad Oldesloe unterwegs war.

Die Polizei sperrte die A21 in Richtung Süden komplett bei Schwissel, leitete den Verkehr örtlich ab. Die beiden demolierten Unfallautos standen etwa 300 Meter auseinander, dazwischen lagen diverse Trümmerteil verteilt. Der Mercedes-Fahrer war auf der linken Spur unterwegs, als ihm der Golf entgegen kam. Offenbar versuchte der Mann noch, auszuweichen. Doch obwohl er dabei schon in den seitlichen Grünstreifen geriet, konnte er einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 36-Jährige wurde wie auch die Golffahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zum Zeitpunkt des Unfalls soll es nach Angaben der Polizei in dem Bereich so heftig geregnet haben, dass die Sichtweite höchstens 10 Meter betrug. Ob die vermeintliche Unfallverursacherin aus diesem Grund die falsche Zufahrt auf die Autobahn genommen hat, wird derzeit geklärt. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Nach knapp eineinhalb Stunden wurde die Vollsperrung aufgehoben. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem schlimmen Unfall kam es heute Morgen auf der Hauptstraße in Hardebek. Ein vollbesetzter Pkw kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Zuvor hatte es bereits einen Unfall bei Gönnebek mit zwei schwer- und einer leichtverletzten Person gegeben.

30.06.2012

Eine Warnung vor schwerem Gewitter mit schweren Sturmböen, heftigem Starkregen und Hagel hatte der Deutsche Wetterdienst am Freitagabend für Segeberg herausgegeben. In ganz Deutschland kam es zu Zwischenfällen aufgrund des Wetters.

29.06.2012

Eine 65-Jährige fuhr in der Nacht auf Sonntag auf eine Verkehrsinsel, rammte ein Schild. Als sie von einer Zeugin angesprochen wurde, flüchtete die Bad Segebergerin. Anschließend richtete sie noch weitere Schäden an - sie war vermutlich alkoholisiert.

26.06.2012