Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segeberger SPD nominierte Kandidaten
Lokales Segeberg Segeberger SPD nominierte Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 11.11.2017
Bad Segeberg

Sie sollen nach den Vorstellungen der Segeberger Sozialdemokraten auf die Kreistagsabgeordneten Rudolf G. Beeth und Tobias Köpke folgen. Während Beeth 2018 nicht wieder antritt, strebt Tobias Köpke ein Mandat in der Bad Segeberger Stadtvertretung an. „Ich freue mich zwei solch starke politischen Persönlichkeiten für diese Wahlkreise gewonnen zu haben. Das einstimmige Votum der Mitgliederversammlung ist ein großartiges Signal der Unterstützung", sagt der Segeberger SPD- Chef Dirk Wehrmann.

Bei der SPD-Mitgliederversammlung erneuerten die Genossen ihre Kritik an dem von der AG60+ eingebrachten Antrag zur Neuausrichtung der SPD. Der vergleichsweise junge Vorstand der Segeberger SPD hatte beim jüngsten Kreisparteitag noch versucht, für Änderungen an dem vom Landesvorstand eingebrachten Leitantrag zu werben. „Leider konnten wir dem Kreisparteitag unsere Strategie nicht vermitteln“, bedauerte Fraktionschef Joachim Wilken-Kebeck. So setzte sich der von Udo Fröhlich vorgebrachte Antrag der Arbeitsgemeinschaft 60+ durch, der im Kern eine Ablehnung des Landesvorstandes und seiner Neuausrichtung vorsieht. „Fundamental-Opposition gegen den Landesvorstand bringt uns nicht weiter“, sagte dazu der Ortsvereinsvorsitzende Dirk Wehrmann. „Lieber für wichtige Änderungen auf dem Landesparteitag werben, als wenig aussichtsreiche Ablehnung pur.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leezener Au gehört zu den größten Feuchtgebieten in Schleswig-Holstein, dort wachsen seltene Pflanzen und leben gefährdete Tierarten. Die Schönheit dieses Flecken können Spaziergänger bald noch besser erkunden, für 150000 Euro entsteht gerade ein Wanderweg.

11.11.2017

Die Gruppen des Projektes „Nachbarn für Nachbarn“ treffen sich noch einmal in diesem Jahr. Eingeladen ist dazu jeder Bad Segeberger über 60 Jahre. AChristiansfelde: Am Mittwoch, 15.

11.11.2017

Angebote der Selbsthilfe sind meistens kostenlos für die Nutzer. Viele Selbsthilfegruppen lassen sich von den Gesetzlichen Krankenkassen unterstützen, um Honorare ...

11.11.2017