Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segeberger THW-Jugend im Land doppelt Spitze
Lokales Segeberg Segeberger THW-Jugend im Land doppelt Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 16.09.2013
Doppelerfolg der Jugend-Landesmeister vom bereits erfolgsgewohnten THW Segeberg: Die reine Mädchenmannschaft wurde Landesmeister, die Jungen holten nur einen Punkt weniger. Quelle: Foto: hfr

Gleich einen zweifachen Landessieg fuhr die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) aus Bad Segeberg ein: Bei den alle zwei Jahre stattfindenden Landesmeisterschaften erreichten die beiden Segeberger Mannschaften in Bosau die beiden vorderen Plätze. Dabei traten zum ersten Mal getrennt eine Mädchen- und eine Jungen-Mannschaft an. Der Landestitel wurde zum vierten Mal in Folge erfolgreich verteidigt.

Mädchen-Betreuerin Sonja Burow freute sich: „Erstmals trat in Schleswig-Holstein eine reine THW-Mädchen-Mannschaft an und erkämpfte sich auf Anhieb den Meistertitel. Das gab‘s noch nie“. Als einziges Mädchen der Mannschaft, das überhaupt schon einen Wettkampf mitgemacht hatte, war Team-Leader Lisa Blohm (13) während des zweistündigen Wettkampfes für den Bau eines „Wikingerstuhls“ aus Holz zuständig. Zwischendurch musste sie immer mal wieder ihren Werktisch verlassen, um die Kameradinnen beim Aufbau eines Dreibocks oder bei anderen Teamaufgaben zu unterstützen. „Teamwork wurde bei diesem Wettkampf groß geschrieben“, meinte auch Jungen-Betreuer Tobias Zweig. „Und darauf haben wir uns natürlich besonders gut vorbereitet“. So gab es die knifflige Aufgabe, einen Balken, auf dem ein Tennisball lag, über eine Distanz von zehn Metern weiterzureichen, ohne dass der Ball herunterfällt. Hier waren zwölf ruhige Hände und ein guter Blick gefragt.

Für die Segeberger hielt der Wettkampf einige Überraschungen parat. Es galt unter anderem, einen Zweibock mit Querriegel in Form eines überdimensionalen „A“ zu bauen und mit diesem Konstrukt zehn Meter weit zu laufen. „Geübt haben wir das zu Hause mit dicken, drei Meter langen Hölzern“, berichtet Jungen-Teamleader Marcel Schuldt (17).

Neben weiteren technischen, THW-typischen Aufgaben, gab es aber auch Fragebögen auszufüllen („Nenne die chemische Formel für Kochsalz“, beispielsweise), und je zwei Junghelfer wurden mitten im Wettkampf heraus geholt und hatten abseits eine Erste-Hilfe-Aufgabe an einem „Verletzten“ zu lösen. Beide Bad Segeberger Mannschaften lösten alle Aufgaben mit Bravour. Am Ende trennte die Jungs gerade mal ein Punkt von den Mädchen, die die volle Punktzahl von 380 erreichten. Zur Siegermannschaft gehörten: Lisa Blohm, Natalie Henneberg, Melina Jandt, Vanessa Jandt, Maeve Klein, Tjara Wiechern, Christin Wichmann, Vanessa Claußen (alle 13 und 14 Jahre alt).

Schleswig-Holstein wird im nächsten Jahr auf Bundesebene erneut von den Bad Segeberger THW-Junghelfern vertreten, dann geht es nach Mönchengladbach. Es ist der fünfte Erfolg in Folge, das achte Mal insgesamt seit Gründung der Jugendgruppe im Jahre 1976. agü

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob gebraten, sauer eingelegt oder als Matjes — alle griffen gern zu.

16.09.2013
Segeberg Klein Rönnau/Bad Segeberg/Stipsdorf - Jugendwehr Wensin ganz vorn

Die Hälfte von 40 Mitgliedern beim Feuerwehrlauf um den Großen See dabei.

16.09.2013

Eine „Kraft- und Ideentankstelle“ für Seniorenkreise bieten Kirchengemeinde und Bildungswerk für Donnerstag, 26. September, von 9.30 bis 15 Uhr an. Viele Seniorenkreise werden ehrenamtlich geleitet — doch die regelmäßigen Treffen wollen vorbereitet sein.

17.09.2013
Anzeige