Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Segeberger auf Titeljagd am Kickertisch

Hamburg/Bad Bramstedt Segeberger auf Titeljagd am Kickertisch

Nico Wohlgemuth (17) aus Bad Bramstedt gewinnt vierten Titel zum Start der Tischfußball-WM in Hamburg. Am Donnerstag startete der Bad Bramstedter im Junioren-Einzel, dafür hat der 17-Jährige eine Wildcard bekommen.

Voriger Artikel
Hotspot am See: Kostenloses Internet für Badefreunde
Nächster Artikel
Feuer in Lagerhalle war Absicht

Der mehrfache Junioren-Weltmeister Nico Wohlgemuth (17) aus Bad Bramstedt ist erfolgreich in die Tischfußball-WM in Hamburg gestartet.

Hamburg/Bad Bramstedt. Es sollte ein Tag zum „Einspielen“ werden für Nico Wohlgemuth. Am Ende hat der 17-jährige aus Bad Bramstedt seinen ersten Titel zum Auftakt der Tischfußball-WM in Hamburg am Mittwoch eingeheimst. Die Medaillenjagd am Kickertisch hat begonnen, denn Wohlgemuth ist bei den Junioren Titelverteidiger mit dem Nationalteam und im Doppel mit Marc Stoffel. „Die Titel will ich verteidigen“, sagt Wohlgemuth selbstbewusst. Es ist seine inzwischen dritte Weltmeisterschaft. Und da möchte der Segeberger vor allem eines: „Zeigen, dass ich nicht nur Doppel, sondern auch Einzel spielen kann.“

LN-Bild

Nico Wohlgemuth (17) aus Bad Bramstedt gewinnt vierten Titel zum Start der Tischfußball-WM in Hamburg – Zwei weitere will er verteidigen.

Zur Bildergalerie

Das Kampnagel in Hamburg hat sich in eine Sportarena verwandelt. 120 Wettkampftische stehen in den fünf Sälen. Darüber mit voller Konzentration gebeugt: Tischfußballspieler aus 40 Nationen. Der typische Knall beim Einschlagen der Kugel im Tor ist aus allen Ecken zu hören. Die Zuschauer kommen ganz dicht heran an die Spieler – und mittendrin Nico Wohlgemuth, scheinbar die Ruhe selbst. „Ich mag das“, sagt der 17-Jährige. Die Nähe zum Gegner, zum Publikum. Deren Reaktionen.

Mit inzwischen vier Titeln bei drei Weltmeisterschaften ist Nico Wohlgemuth schon sehr erfahren. Aufregung? Zumindest nicht äußerlich sichtbar. „Bei meiner ersten WM, da war ich aufgeregt“, erzählt er in einer Spielpause. Das war 2014 mit 14. „Eigentlich hätte ich schon das Jahr davor spielen können, aber kurz vor dem Turnier habe ich mir den Arm gebrochen.“

Nico Wohlgemuth ist mit dem Kickerspiel aufgewachsen. „Mein Vater spielt Tischfußball, ich kenne das von klein auf. Wir haben einen Tisch zu Hause.“ Den „Leo“ – Leonhart, der deutsche Heimtisch.

Stundenlang spielen Vater und Sohn, trainieren Pässe, Schüsse, fahren zum Vereinstraining, zunächst nach Kiel, ab 2013 zum FC St. Pauli. „Da gibt es die besten Spieler“, begründet Wohlgemuth. Der Vereinswechsel wirkt wie ein Katapult. „Ich bin sofort in die Nationalmannschaft gekommen.“ Mit gerade einmal 13 Jahren.

Nun, in seinem letzten Juniorenjahr, will Wohlgemuth es noch mal wissen. Der WM-Start hätte kaum besser sein können. In der Spezialdisziplin Doppel Classic (ohne 360-Grad-Schläge) erreichen Wohlgemuth und Partner Stoffel das Junioren-Finale und besiegen die Bulgaren scheinbar mühelos in zwei Sätzen (5:0; 5:3). „Es war nicht zu erwarten, dass es so gut laufen würde, ich freue mich“, kommentiert Wohlgemuth den Erfolg.

Am Donnerstag startete der Bad Bramstedter im Junioren-Einzel, dafür hat der 17-Jährige eine Wildcard bekommen. „Bisher konnte ich bei großen Turnieren nie zeigen, dass ich auch Einzel spielen kann“, sagte Wohlgemuth zum WM-Auftakt. Sich auf die Gegner im Juniorenbereich einzustellen, ist fast unmöglich, die Spieler wechseln altersbedingt schnell. Doch Wohlgemuth ist zuversichtlich: „Ich gehe immer davon aus, dass der Gegner alles spielen kann.“ Nach einem verpatzten Start qualifizierte er sich letztlich souverän für die K.o.-Runde heute Nachmittag. „Ich war erst sehr nervös und hab mir zu viel Druck gemacht.“

Dann die Paradedisziplin: Doppel. Stürmer Wohlgemuth und sein Partner Marc Stoffel in der Abwehr sind Titelverteidiger. Die Qualifikation für die Finalrunde der letzten 32 am Abend – Formsache. Bei Redaktionsschluss kämpfte das Duo noch um die Titelverteidigung.

Gespielt wird an fünf Kicker-Modellen

120 Spieltische wurden für die WM im Kampnagel-Theater aufgestellt. 800 Spieler aus 40 Nationen werden an den fünf Wettkampftagen 4000 Partien spielen. Doch Kickertisch ist nicht gleich Kickertisch. Design, Belag, Spielerpuppen, aber auch der Ball unterscheiden sich je nach Hersteller – und damit auch das Spielverhalten der Puppen mit dem Ball.

Fünf Tischmodelle stehen den Spielern bei der WM zur Verfügung, von denen jeder einen Heimtisch wählt: Leonhart, Bonzini, Roberto, Tornado und Garlando

– haben die Gegner verschiedene Heimtische, wird während der Partie gewechselt.

Der Leonhart ist der Heimtisch der Deutschen. Der grün-schwarze Tisch gilt jedoch für gegnerische Teams verhältnismäßig einfach zu spielen. Dazu im Gegensatz steht der Bonzini, Heimtisch der Franzosen. Er weicht von seinen Spieleigenschaften am meisten von den anderen Turniertischen ab. Der Tornado wird unter anderem vom US-Team gespielt, ist aber auch in Osteuropa beliebt, Roberto und Garlando sind italienische Tische, letzterer wird auch häufig von schweizer und österreichischen Spielern gewählt. nam

 Nadine Materne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.