Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Großzügige Segeberger spendeten reichlich Lebensmittel
Lokales Segeberg Großzügige Segeberger spendeten reichlich Lebensmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 03.12.2018
Falk und Sigrid Baier von der Segeberger Tafel hatten sich in Wahlstedt postiert. Quelle: Heike Hiltrop
Bad Segeberg/Wahlstedt

Die Mitglieder der Segeberger Tafel engagieren sich nicht nur im Laden ohne Kasse, fahren im Kreis herum und holen Lebensmittel ab. Am Tag vor dem ersten Advent für die große Weihnachtsaktion „Ein Teil mehr im Korb“ sind sie für mehrere Stunden auch in zahlreichen Discountern und Supermärkten postiert. Rewe, Edeka, Netto, Penny, Neukauf, Famila und Nahkauf, in Trappenkamp, Bad Segeberg, Leezen, Wahlstedt und anderswo – etliche Geschäfte haben mitgemacht und erlaubt, dass die Tafel-Mitarbeiter sich zwischen zehn und 14 Uhr mit Einkaufswagen und Plakaten auf sich aufmerksam machen durften.

Kunden wurden aufgefordert, beim Einkaufen ein Lebensmittel zusätzlich einzupacken, um es anschließend zu spenden. Vor allem die Dinge waren gefragt, die lange haltbar und darum im Laden ohne Kasse an der Efeustraße in Bad Segeberg und der Zweigstelle neben der Kleiderstube der evangelischen Kirche in Wahlstedt eher selten zu haben sind: Mehl, Zucker, Salz, Reis, Nudeln, Kaffee und Tee, Backzutaten fürs Fest beispielsweise. „Das ist unglaublich.“ Sigrid und Falk Baier aus Wahlstedt hatten bereits nach der ersten Stunden mehrere Kisten voller Lebensmittel. „Die meisten Leute geben nicht nur ein Teil, sondern manchmal sogar einen ganzen Einkauf.“ Hans-Joachim Wild: „Unsere Erwartungen sind übertroffen worden. Das ist ganz großartig.“ Die Menschen hätten sich außerordentlich großzügig gezeigt, so der Tafelvorsitzende weiter. „Ich bin von der Spendenbereitschaft der Segeberger angenehm überrascht.“

Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Nach dem Bürgerentscheid - Neustart für Planung am Nelkenweg

Nicht Wohnblöcke mit über 100 Wohnungen, sondern Ein- und Zweifamilienhäuser sind jetzt im neu aufgelegten Planentwurf für den Nelkenweg vorgesehen. Die Politik muss sich dem Bürgerentscheid beugen. Mit dem Bauleitverfahren könnte es aber noch Änderungen geben.

03.12.2018

Sie sind Begleiter, geben Halt und Hilfe, sind einfach da: die 50 Ehren- und drei Hauptamtlichen im Hospizverein Segeberg. Mit der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ wird ihre wichtige Arbeit unterstützt.

03.12.2018

Gero Storjohann bleibt mit 75 Prozent der Stimmen Kreisvorsitzender der CDU Segeberg. Kritik gab es beim Kreisparteitag an den hohen Kitakosten und einen eindringlichen Appell an den gesunden Menschenverstand.

02.12.2018