Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segeberger wollen zur Kundgebung
Lokales Segeberg Segeberger wollen zur Kundgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.07.2018
Bad Segeberg

Der Bad Segeberger Verein „Alleineinboot“ beteiligt sich am Sonntag an einer Kundgebung an der Seebrücke in Hamburg, bei der sich die Teilnehmer mit den Seenotrettern im Mittelmeer solidarisieren wollen. „Täglich sterben Menschen im Mittelmeer, und die Seenotretter dürfen zu ihrer Rettung nicht mehr auslaufen. Die EU und allen voran der deutsche Innenminister setzen auf Abschottung und nehmen damit den Tod Tausender Männer, Frauen und Kinder in Kauf“, heißt es in einer Erklärung des Vereins, der sich in Bad Segeberg mit vielen Ehrenamtlichen der Flüchtlingsarbeit widmet.

„Alleineinboot“ ruft deshalb alle Segeberger auf, die mit dieser Politik nicht mehr einverstanden sind, sich an der Kundgebung zu beteiligen. Die beginnt um 15 Uhr. Die Segeberger treffen sich um 13 Uhr am Bahnhof. Wer sich die Fahrtkosten nicht leisten könne, könne mit anderen Teilnehmern auf einem Gruppenticket hin- und zurückfahren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal findet für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren am Sonnabend, 11. August, eine Natur-Rallye in Groß Niendorf als Ferien-Pass-Aktion statt.

25.07.2018

Auch wenn jetzt hier und da etwas Regen fallen sollte: Das reicht kaum aus. Die anhaltende Trockenheit macht den Pflanzen zu schaffen.

25.07.2018

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Mittwoch mehrere Unwetterwarnungen herausgegeben - zuletzt galt eine Warnung für die Mitte des Kreises Segeberg. Die Warnung wurde um 18 Uhr wieder aufgehoben.

25.07.2018