Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neuer Schulhof eingeweiht
Lokales Segeberg Neuer Schulhof eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 02.11.2018
Das Klettergerüst soll auch in den Sportunterricht integriert werden. Quelle: Petra Dreu
Bad Segeberg

 Lange haben die Schüler der Gemeinschaftsschule am Seminarweg nach der Fertigstellung des Anbaus mit einem deutlich kleineren Schulhof vorliebnehmen müssen. Am Freitag gab es endlich Ersatz für die verloren gegangene Fläche. Als der neue Schulhof freigegeben wurde, gab es für die 450 Schüler kein Halten mehr.

Was aus der eintönigen Betonfläche geworden ist, kann sich sehen lassen. Der neue Schulhof wird durch unterschiedlich hohe Sockelelemente aufgelockert, deren Ränder nicht nur zum Sitzen einladen. Der tartanähnliche Kunststoffbelag in der Mitte ist zudem ideal für jede Art von Bewegung. Auch wenn es eher am Rand steht, ist ein großes Klettergerüst, das auch in den Sportunterricht integriert werden soll, das Herzstück der neuen Schulhofgestaltung. Wer sich hoch oben nicht mehr halten kann, fällt weich, denn der komplette hintere Bereich ist mit Hackschnitzeln ausgelegt. Ausgemustert wurden zudem die „Felgenkratzer“, wie Bad Segebergs Bauamtschefin Antje Langethal die alten Fahrradständer nennt. Sie sind stabilen Bügeln gewichen, an denen die Schüler ihre fahrbaren Untersätze anlehnen und anketten können.

Die Schüler konnten die Einweihung des neuen Schulhofes kaum erwarten.

„Die Gemeinschaftsschule am Seminarweg ist eine sehr aktive Schule, die in einem besonderen Maße auf Gesundheit, Ernährung, Bewegung und den Klimaschutz achtet. Das sollte sich auch in der Schulhofgestaltung wiederfinden“, erläuterte Langethal die Vorgaben für die neue Gestaltung. Zur Finanzierung der bislang 300 000 Euro teuren Maßnahme hatte sie immerhin 100 000 Euro als EU-Fördermittel bei der Aktivregion Holsteins Herz einwerben können. Weil die Stadt als Schulträger immer noch knapp bei Kasse ist, suchte sie Sponsoren wie die Firmen Fielmann und Jorkisch, das Landhaus Schulze-Hamann, den Kleingartenverein, den Kneipp-Verein, den Landesimkerverein und den Schulverein, die den Kostenanteil der Stadt weiter reduziert haben.

Fertig ist der Schulhof, den das Hamburger Team von „Planung und Moderation“ konzipiert hat, noch lange nicht. Im Frühjahr sollen ein Lehrpfad und Hochbeete folgen, bei deren Bepflanzung der Schule der Kleingartenverein und der Landesimkerverein als Paten zur Seite stehen und bei der Suche nach bienenfreundlichen Pflanzen behilflich sind.

Neben einer Graffiti-Wand und zusätzlichen Sitzgelegenheiten, die im Frühjahr folgen sollen, stehen außerdem ein Basketballfeld mit einem entsprechenden Korb auf der Vorhabenliste. „Dafür allerdings müssen wir noch ein bisschen sparen, denn alles muss den Vorschriften der Unfallkasse entsprechen. Das kostet zwischen 6000 und 9000 Euro“, erläuterte Monika Kröger, Vorsitzende des Schulvereins. Zur Finanzierung hat sie auch einen Spendenlauf ins Auge gefasst. Wer die weitere Schulhofgestaltung finanziell unterstützen möchte, erhält nähere Infos bei der Schule unter Telefon 045 51/961 90.

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Motiv: Bad Segeberg im Winter. Inhalt: Chancen auf Gewinne im Wert von 12000 Euro. Der Erlös: für soziale Jugend-Projekte. Der Lions-Club Bad Segeberg-Siegesburg startet Adventskalender-Verkauf.

02.11.2018
Segeberg 10. Lichterfest/Kurhausstraße - Abend-Shopping bei Kerzenschein

Ein guter Anlass, gemütlich durch die Kurhausstraße von Bad Segeberg zu flanieren, ist das Lichterfest. Zum 10. Mal haben die Geschäftsleute mit Aktionen, Musik und Überraschungen gepunktet.

02.11.2018

Der Wege-Zweckverband kündigt für das neue Jahr eine erhebliche Steigerung der Abfallentgelte an. Sie sollen um 17,7 Prozent erhöht werden. Im Dezember muss noch die Verbandsversammlung zustimmen.

02.11.2018