Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segler-Familie sichert sich den Pokal
Lokales Segeberg Segler-Familie sichert sich den Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 13.09.2016
Eingespieltes Team: Christian und Renate Rybakowski sowie Tochter Larissa in ihrer Rennjolle von 1930. Quelle: hfr

In allen drei Regatten auf dem Großen Segeberger See führte Steuermann Christian Rybakowski mit seinen beiden Vorschoterinnen, nämlich Ehefrau Renate und Tochter Larissa, das Teilnehmerfeld mit ihrer 1930 gebauten hölzernen Rennnjolle bis zum Schluss deutlich an. So gewannen sie auch nach Punkten bei der Verrechnung nach der Yardstick-Tabelle, die einen gerechten Ausgleich unter den verschiedenen Bootstypen schafft.

Nun wartet auf die Familien-Crew, die 2014 und 2015 jeweils den zweiten Rang ersegelt hatte, erstmals der Wanderpokal. Der wird seit Stiftung der allerersten derartigen Trophäe 1989 durch den inzwischen verstorbenen Wolfgang Geißler turnusgemäß in der SBV-Herbstversammlung an die Saison-Sieger vergeben. Es ist bereits der dritte Pokal, nachdem Konrad Schiffner durch drei Saisonsiege in Folge das erste Stück 2001 endgültig mit nach Hause nehmen durfte. Den von ihm nach gutem Segler-Brauch gestifteten neuen Pokal sicherte sich dann das Ehepaar Rolf und Irmi Schilling 2012, weil sie nach hervorragenden Saison-Platzierungen schon in den Jahren zuvor im 2010, 2011 und 2012 dreimal nacheinander den Gesamtsieg errungen hatten.

In der jüngsten Segelsaison langte es für die Schillings allerdings mit lediglich zwei Starts in den drei Regatten nicht zu einem der drei vorderen Plätze. Zweitbeste Crew der Saison 2016 wurden Holger Kabel an der Pinne der Jeton Segeljolle mit Winfried Schulz als Vorschoter. Das Team verwies die Familien-Crew von Roland Gleiss in ihrer Piraten-Jolle auf Rang drei, errechnete der langjährige Wettfahrtleiter Bernhard Werner. Er war am Schluss der dritten Wettfahrt nicht der Einzige, der sich etwas mehr Beteiligung als die diesmal nur acht Bootsbesatzungen gewünscht hätte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige