Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Selbsthilfe trommelt heute für sich
Lokales Segeberg Selbsthilfe trommelt heute für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 23.09.2016
Anzeige
Bad Segeberg

Neue Perspektiven entdecken, Antworten auf viele Fragen und neue Freunde finden – all das ist möglich im Rahmen der Selbsthilfe. Rund 100 Gruppen für Betroffene und Angehörige treffen sich regelmäßig im Kreis Segeberg. Die meisten leisten unbürokratisch und kostenlos Unterstützung für Menschen, die erkrankt sind, in einer Lebenskrise stecken oder einfach Kontakt zu Gleichgesinnten suchen.

Die fünf „In-Gang-Setzer“, die in Segeberg in der Selbsthilfe aktiv sind, werden sich auch am Aktionstag heute in Bad Segeberg beteiligen. Quelle: hfr

Mit der Aktion „Trommeln für die Selbsthilfe“ wollen einige dieser Gruppen heute die Selbsthilfe feiern. In Bad Segeberg wird die Trommelgruppe „Umoja“ von 10 bis 12 Uhr in der Fußgängerzone spielen.

„Musik erreicht Menschen unmittelbar und setzt Energien frei. So wollen wir auf die ehrenamtliche Arbeit aufmerksam machen, die in den vielen Selbsthilfegruppen meist im Stillen geleistet wird“, sagt Sabine Ivert-Klinke von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) in Bad Segeberg.

Am Brunnen vor der Volksbank werden zudem Vertreter und Vertreterinnen aus verschiedenen Gruppen als Gesprächspartner zum Thema Selbsthilfe oder zu den einzelnen Angeboten zur Verfüghung stehen. Ab 13 Uhr gibt es dann den offenen Treff im Gruppenraum der KIS in der Lübecker Straße 14, zu dem alle Interessierten sowie Aktiven aus der Selbsthilfe eingeladen sind. Am Aktionstag wollen sich auch die „In-Gang-Setzer“ vorstellen. Sie sind ein Team von Ehrenamtlichen, die speziell für die Unterstützung von Selbsthilfegruppen geschult wurden. Wenn eine Gruppe es wünscht, begleiten sie diese in der Startphase oder sie sorgen für frischen Wind in einer langjährigen Gruppe. „Experten für das Gruppenthema bleiben immer die Betroffenen. Die In-Gang-Setzer sorgen für eine angemessene Gesprächsatmosphäre und bringen kreative Ideen für die Arbeit ein“, so Ivert-Klinke. Zum Segeberger Team gehören fünf „In-Gang-Setzer“ aus Bad Segeberg, Norderstedt und Bad Schwartau. Ihre Ausbildung fand im Rahmen des gleichnamigen Projektes statt, das von den Betriebskrankenkassen (BKK) finanziert wird.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besitzer Heiko Hornbacher bedankt sich bei den Behörden für die Geduld zum Erhalt seines Imbissstandes.

23.09.2016

Kreisjägerschaft bringt Kindern der Tagesstätte „Unter dem Regenbogen“ die Geheimnisse der Natur nahe.

23.09.2016

Sie werden 40 Meter hoch und bis zu 1000 Jahre alt: Mit 30 Winterlinden hat sich der Lions-Club Segeberg-Siegesburg an der Kleinbahntrasse am Ihlseewanderweg ein Denkmal gesetzt.

23.09.2016
Anzeige