Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Selbsthilfen treffen sich bei KIS
Lokales Segeberg Selbsthilfen treffen sich bei KIS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 11.11.2017
Bad Segeberg

Angebote der Selbsthilfe sind meistens kostenlos für die Nutzer. Viele Selbsthilfegruppen lassen sich von den Gesetzlichen Krankenkassen unterstützen, um Honorare für Referenten oder Fahrtkosten zu Fortbildungen und ähnliches aus der Gruppenkasse bezahlen zu können. Um Förderung zu erhalten, müssen die Gruppen einiges tun. Voraussetzung ist das Stellen eines Antrags an die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfeförderung der Gesetzlichen Krankenkassen.

Wie es funktioniert, ist Thema auf der Gesamttreffen der Selbsthilfe am Freitag, 1. Dezember, von 18.30 Uhr an in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) in Bad Segeberg, Lübecker Straße 14. Vorgestellt werden die Eckpunkte für die Förderung 2018. Außerdem werden Kandidaten für die Wahl der Selbsthilfegruppenvertreter im Vergabeausschuss der ARGE Selbsthilfeförderung gesucht.

Weiteres Thema sind die Angebote der KIS in 2018.

Um Anmeldung für das Treffen bei der KIS wird unter Telefon

045 51/30 05 gebeten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leezener Au gehört zu den größten Feuchtgebieten in Schleswig-Holstein, dort wachsen seltene Pflanzen und leben gefährdete Tierarten. Die Schönheit dieses Flecken können Spaziergänger bald noch besser erkunden, für 150000 Euro entsteht gerade ein Wanderweg.

11.11.2017

Die Gruppen des Projektes „Nachbarn für Nachbarn“ treffen sich noch einmal in diesem Jahr. Eingeladen ist dazu jeder Bad Segeberger über 60 Jahre. AChristiansfelde: Am Mittwoch, 15.

11.11.2017

Als Meilenstein zur Kommunalwahl 2018 votierten die Bad Segeberger SPD-Genossinnen einstimmig für die 57jährige Schulbegleiterin Diane Brügmann als Kandidatin für den Wahlkreis 3 und den 33jährigen Politikwissenschaftler Alexander Wagner als Kandidat für den Wahlkreis 4.

11.11.2017