Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Seminar zum beruflichen Wiedereinstieg
Lokales Segeberg Seminar zum beruflichen Wiedereinstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 14.03.2018
Anzeige
Bad Segeberg

Frauen, die den beruflichen Wiedereinstieg suchen, sind meist hoch motiviert, aber im Bewerbungsgespräch oftmals unsicher, heißt es in einer Pressemitteilung der Arbeitsagentur Elmshorn, die auch für den Kreis Segeberg zuständig ist. Tipps und Hilfe können diese Frauen in einem Seminar unter dem Titel „Das Vorstellungsgespräch“ erfahren, das die Agentur für Freitag, 23. März, in Bad Segeberg anbietet.

In der Veranstaltung zeigen die Beratungsfachkräfte Anke Paustian und Jens Brehm, wie eine gute Vorbereitung aussieht, welche Fragen gestellt werden und wie man die Nervosität loswird. Es besteht auch die Möglichkeit, in einem Rollenspiel zu üben. Das Angebot richtet sich an alle Berufsrückkehrerinnen, die ihren Wiedereinstieg nach einer Familienphase vorbereiten – auch wenn sie nicht bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter gemeldet sind. Das Seminar findet von 9 bis 13 Uhr in den Räumen der Agentur für Arbeit in Bad Segeberg, Waldemar-vonMohl-Straße 4, statt. Eine Anmeldung ist telefonisch unter der Nummer 04121/480800 oder per Mail an Elmshorn.BCA@arbeitsagentur.de möglich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 19. Mal kommen über Himmelfahrt junge Leute nach Bad Segeberg für Norddeutschlands größtes Jugendmedienevent. Die 120 Medienbegeisterten lernen an den vier Tagen in sechs Redaktionen, worauf es im Journalismus oder in der Bewegtbild- und Fotoproduktion ankommt.

14.03.2018

Es wäre ein herber Verlust: Die komplette Forstwirtschaft am Standort Bad Segeberg steht auf der Kippe. Die Landwirtschaftskammer prüft derzeit eine Verlagerung des Forstzentrums mitsamt Ausbildung nach Rendsburg zur Kammerzentrale. Betroffen wäre auch das BBZ.

14.03.2018

Alles deutet darauf hin, dass der Kreis nun doch seine Kommunen am warmen Geldregen teilhaben lässt, der in den vergangenen Monaten auf ihn niederging. Statt mehr Schulden zu tilgen, hat der Hauptausschuss empfohlen, die Kreisumlage um zwei Prozentpunkte zu senken.

14.03.2018
Anzeige