Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sensible Daten entsorgen: WZV bietet Aktenvernichtung an
Lokales Segeberg Sensible Daten entsorgen: WZV bietet Aktenvernichtung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 08.01.2016

Das alte Jahr hinter sich lassen und in ein Neues starten. Häufig ist damit der Wunsch verbunden, Ordnung zu schaffen und aufzuräumen. Zum Jahreswechsel laufen Aufbewahrungsfristen für viele Dokumente ab, von denen man sich jetzt endlich trennen darf. Doch Vorsicht ist beim Entsorgen sowohl für Privatpersonen als auch Geschäftsleute geboten, denn schließlich sollen die Inhalte vor neugierigen Blicken verborgen bleiben.

Große Aktenmengen aus Büros oder Praxen können mit Hilfe des WZV nun „auf Bestellung“ verschwinden. Unter der Telefonnummer 045 51/90 91 15 können zugriffssichere Spezialbehälter aus Metall bestellt werden. Die Kunden wählen dazu aus vier Größen (zwischen 250 und 1100 Liter) einen passenden Behälter aus. Dieser wird dann direkt beim Kunden angeliefert. Das zeitaufwendige Ausheften einzelner Blätter entfällt, es dürfen ganze Aktenordner darin entsorgt werden. Auf allen WZV-Recyclinghöfen stehen zudem Behälter zur Aktenvernichtung bereit. Der Service kostet 7,80 Euro pro 50 Liter Aktenvolumen. Ein Angebot für Privatpersonen und kleine Gewerbebetriebe.

Die Vernichtung findet anschließend bei einem Spezialunternehmen in Hamburg statt. Da die Entleerung der Behälter vollautomatisch erfolgt, bleiben die Inhalte vor neugierigen Blicken verborgen. Das Unternehmen ist nach den Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes zertifiziert, so der WZV.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wildpark Eekholt investiert kräftig in neue Gehege, eine größere Pflegestation und in Ausstattung.

08.01.2016

Seit einem halben Jahr stehen Räume des Kirchenkreises leer — Umbauarbeiten im Frühjahr.

08.01.2016

In Klein Gladebrügge demonstrierte die Polizei bei einer Einwohnerversammlung, wie leicht es Hausbesitzer den Gaunern oft machen, in ihre Immobilien einzusteigen.

08.01.2016
Anzeige