Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sether Schützen küren neuen Hofstaat
Lokales Segeberg Sether Schützen küren neuen Hofstaat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 09.08.2017
Der neue Sether Hoofstaat: v. l. Marie Mende, Daike Finnern, Veronika Tramm, Constanze Finnern, Lisa Göttsch, Sabine Weers (Schützenkönigin), Thomas Brittroff (Schützenkönig) Andreas Czypull und Michael Finnern. Quelle: Foto: Hfr

Auf ihrem Schützenball haben die Sether Schützen wieder einen kompletten neuen Hofstaat gekürt. Zur 2.

Zofe bei den Jungschützen wurde Marie Mende ernannt. Sie ist auch die amtierende Kreisjungschützenkönigin. Zur 1. Zofe wurde Daike Finnern gekürt. Neue Jungschützenkönigin wurde Lisa Göttsch. Bei den Sether Schützendamen wurden Veronika Tramm als 1. Hofdame und Constanze Finnern als 2. Hofdame gekürt. Schützenkönigin 2017/2018 wurde Sabine Weers.

Bei den Sether Schützenherren wurde Andreas Czypull zum 1. Ritter und Michael Finnern zum 2. Ritter gekürt. Schützenkönig wurde Thomas Bittroff. Er leitet als Sportleiter den Schießbetrieb des Sether Schützenvereins. Der Sether Schützenverein hat somit wieder einmal einen kompletten Hofstaat proklamieren können.

Vor dem Ball hatte das alte Königspaar Veronika Tramm und Heino Wrage mit ihrer Jungschützenkönigin Sabrina Finnern mit einem zünftigen Frühstück für alle Sether Schützen abgedankt. Auch wurden wieder zahlreiche Pokale (Sether Sommerpokal) durch den 1. Vorsitzenden Andreas Czypull überreicht.

Bereits eine Woche zuvor hatte Czypull den Vereinsmitgliedern nicht ohne Stolz mitgeteilt, dass die Sether Schützen nunmehr auch aufgenommen wurden in das immaterielle Kulturerbe der Unesco. Hier heißt es im bundesweiten Verzeichnis dazu: „Schützenvereine sind für das soziale und kulturelle Gemeinschaftsleben vor Ort prägend. Das Schützenwesen ist vielerorts ein wichtiger, historisch gewachsener und lebendiger Teil lokal regionaler Identität.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlamersdorfer Ferienkinder erkundeten die Deponie Damsdorf.

09.08.2017

Letzter Halt: Möbel Kraft – Zum Abschluss gab es einen Spendenrekord.

09.08.2017

In Betrieben im Norden wurde das giftige Insektizid zwar nicht eingesetzt. Dennoch rechnen Eier-Produzenten aus dem Kreis mit Auswirkungen auf ihre Geschäfte.

09.08.2017
Anzeige