Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sether können bald Boule spielen
Lokales Segeberg Sether können bald Boule spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 15.04.2016

Hans Kraft ist ein umtriebiger Mann. 81 Jahre alt und Motor des Seniorenclubs Seth, der demnächst sein 40-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass wollte der Club seiner Gemeinde etwas Gutes tun. Aber was? Kraft hat einen Nachbarn, der gerne Boule spielt und dafür immer nach Itzstedt fahren muss. Warum haben wir eigentlich keinen Bouleplatz, fragte sich Kraft.

Der Seniorenclub und spendable Firmen aus dem Ort machen es möglich.

Damit war das Projekt angestoßen.

Nachdem der Verein von der Gemeinde eine Fläche beim Tennisclub bekommen hatte, konnte man mit der Anlage des Bouleplatzes beginnen. Die treuesten Helfer von Kraft waren Norbert Mack und Uwe Zingelmann. Da der Sether Gemeindesäckel leer ist, hat sich Kraft um Sponsoren gekümmert. Mit Erfolg. So hat zum Beispiel die Firma Simon Herda die Bahn ausgeschachtet, die Firma Stoffers hat den Boden weggefahren. Das i-Tüpfelchen zu der Anlage hat die Sether Zimmerei Volke & David spendiert: Sie hat für die Boulebahn eine schicke Holzhütte gebaut. Dort können sich die Spieler unterstellen, wenn es mal regnet. Oder einfach ein Päuschen einlegen, wenn der Kaffeedurst sich meldet. Bürgermeisterin Maren Storjohann weiß das Engagement von Axel Volke, Olaf David und ihren Mitarbeitern Björn Prüß und Volker Rohlfs zu schätzen, weil die Auftragsbücher der Firma voll sind — die Männer hätten weiß Gott andere (bezahlte) Projekte angehen können. Doch sie haben dem Seniorenclub ein Häuschen hingestellt.

Nachdem der Richtspruch nach allen Regeln der Kunst verklungen war, bedankte sich die Bürgermeisterin mit Wein bei den fleißigen Helfer, und Hans Kraft lobte ihren Einsatz überschwänglich. Für alle gab es zur inoffiziellen Einweihung der Boule-Anlage Kaffee und belegte Brötchen — weil es zu regnen begann gemütlich in der Schutzhütte.

Am Sonnabend, 30. April, feiert der Seniorenclub, der 95 Mitglieder hat, sein 40-jähriges Bestehen. Los geht es um 14 Uhr in der Turnhalle. Ein Shanty-Chor, der Männer-Singkreis und der Frauen-Singkreis geben Kostproben ihres Könnens. Kaffee und Kuchen sind gratis. Und der Eintritt ist frei.

Von Christian Spreer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Mehr Lebensqualität durch bewusst gestaltete Ernährung“ — so lautet der Titel eines Informationsabends bei der Kontakt- und Informationsstelle (KIS) in Bad Segeberg am kommenden Dienstag, 19.

15.04.2016

Mitte Mai sollen die Ausbauarbeiten im Wohngebiet Nachtigallweg, Rosenstraße, Mozartweg und Breslauer Straße in Trappenkamp beginnen. Neue Fahrbahn, neue Gehwege, Pflasterung.

15.04.2016

Bauausschuss stimmte trotz einiger Bedenken dem Vorhaben der Stadt zu.

15.04.2016
Anzeige