Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sieben Verletzte nach Partyausflug
Lokales Segeberg Sieben Verletzte nach Partyausflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 06.09.2016
Ein Wagen ist im Szenario gegen einen Baum geschleudert – die Insassen müssen befreit werden.
Anzeige
Wahlstedt

Es ist ein sogenannter Disko-Unfall: Gegen 19.30 Uhr fährt ein vollbesetzter Fiat Punto auf der „Willy-Pelz-Straße“ in Wahlstedt. Aus ungeklärten Gründen kollidiert der Fiat mit einem entgegenkommenden VW Polo. Nach dem Aufprall schleudert der Fiat gegen einen Baum, der Polo landet 20 Meter weiter im Knick. Sieben Menschen sind in den Autos eingeklemmt. Ein Horrorszenario für die Feuerwehr – und zum Glück nur eine Übung, die sich die Gruppenführer Arne Thur und Nico Brauer ausgedacht haben.

Zur Galerie
Ein Wagen ist im Szenario gegen einen Baum geschleudert – die Insassen müssen befreit werden.

Aber als sich die Wahlstedter Feuerwehrleute am Freitag zur Einsatzübung treffen, weiß niemand, was sie erwartet, bis der stellvertretende Wehrführer Christian John um 19.34 Uhr das vorbereitete Alarmfax öffnet: „Vollalarm für die Feuerwehr Wahlstedt: VUPKL“ – Verkehrsunfall, Personen eingeklemmt.

Noch auf der Anfahrt erfahren die Einsatzkräfte, dass es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Willy-Pelz-Straße gekommen sein soll. Neben den Einsatzkräften aus Wahlstedt rücken wie bei echten Einsätzen die Ricklinger Wehr und der Rettungsdienst mit aus. Eine erste Erkundung ergibt: „Sieben Insassen eingeklemmt, kein offener Zugang.“ Die Ricklinger kümmern sich um den Fiat, die Wahlstedter übernehmen den Polo, nehmen Kontakt mit den Patienten auf – alles unter den Augen der Anwärter der Jugendwehr.

Nach knapp einer Stunde sind alle Personen aus ihren Fahrzeugen befreit und werden vom Rettungsdienst betreut. Ein aus dem Polo gekletterter Mann wird einige Meter weiter im Knick gefunden.

Gegen 21.30 Uhr treffen sich alle beteiligten Einsatzkräfte und Statisten zur gemeinsamen Nachbesprechung in der Fahrzeughalle. Die Übung ist gut verlaufen, finden alle und lassen den Abend ausklingen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Freude herrschte zum Ende der Ferien bei 25 Teilnehmern, die auf dem Hof von Reitlehrerin Karin David-Studt in Mielsdorf ihre Prüfungen für verschiedene Reitabzeichen bestanden haben. Die Jüngsten im Alter von sechs bis acht Jahren bewiesen, dass sie grundlegende Kenntnisse in Pferdepflege und im Umgang mit den Tieren haben.

06.09.2016

Die Polizei sucht nach einer Person, die am vergangenen Freitagabend in Bad Segeberg ein Auto angezündet hat. Der VW Polo, der in der Theodor-Storm-Straße auf einem Parkplatz stand, war gegen 18.30 Uhr in Brand geraten.

06.09.2016

Die Bad Segeberger Karl-May-Spiele sind Kult. Trotz des oft miesen Wetters über die Saison gab es auch in diesem Jahr einen Besucherrekord. 366 369 Zuschauer kamen zum „Schatz im Silbersee“. Das sind fast 20 000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr, als mit dem Stück „Im Tal des Todes“ ebenfalls ein Rekord geglückt war.

06.09.2016
Anzeige