Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Silberne Glocke zum Geburtstag
Lokales Segeberg Silberne Glocke zum Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 06.06.2016
Landrat Jan Peter Schröder (r.) überreichte Sülfelds Wehrführer John-David von Elm die Silberne Glocke des Landes. Quelle: Dreu

„Das letzte Amtsfeuerwehrfest ist schon ein paar Jahre her. Deshalb wurde es Zeit, wieder gemeinsam zu feiern“, sagte Sülfelds Wehrführer John-David von Elm, vor dem sich neben der eigenen auch die restlichen Feuerwehren des Amtes Itzstedt in Position gebracht hatten. „Sie stehen auf historischem Grund“, sagte Amtsvorsteher Volker Bumann, der darauf verwies, dass die heutige Alte Schule 1913 gebaut worden sei, weil die vorherige am gleichen Platz ein Jahr zuvor abgebrannt war.

Die begehrte Silberne Glocke des Landes Schleswig-Hostein und die dazugehörige Urkunde hatte Landrat Jan Peter Schröder der Sülfelder Feuerwehr zum 125-jährigen Bestehen mitgebracht. Er würdigte die Arbeit der Feuerwehren. „Sie helfen, wenn Hilfe am nötigsten ist, wenn sich andere nicht mehr selbst zu helfen wissen“, so Schröder. Darüber hinaus lobte er das Engagement der Feuerwehrleute über den eigentlichen Brandschutz hinaus: „Ohne sie wäre Sülfeld um Vieles ärmer. Auch im Kreis würde Vieles ohne die Feuerwehren nicht gehen.“

Kreiswehrführer Holger Gebauer begrüßte, dass in Sülfeld vor zwei Jahren eine eigene Jugendfeuerwehr gegründet worden ist und dass zudem mittlerweile viele Frauen in der Wehr ihren Dienst versehen. Gemeinsam mit den anderen Feuerwehren und den Sülfeldern wurde nach dem offiziellen Teil im großen Festzelt gefeiert. Der Festtag selbst am Sonnabend hatten mit einem Kaffeetrinken und Spielen für die Kinder des Dorfes begonnen. pd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So früh ist selten der Königsschuss bei der Bad Segeberger Stadtvogelschützengilde gefallen. Nach nur zweieinhalb Stunden, um 17.37 Uhr, war das letzte Rumpfstück des Holzadlers heruntergeschossen.

06.06.2016

Forschungszentrum Borstel erhielt Fielmann-Spende.

06.06.2016

Leezener Grundschüler hatten Spaß an der „Händlerin der Worte“ mit dem Nimmerland-Theater aus Konstanz.

06.06.2016
Anzeige