Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sinfonieorchester unterm Sternenzelt
Lokales Segeberg Sinfonieorchester unterm Sternenzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 24.07.2017
Generalprobe für das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg in Bad Segeberg: Heute starten die Jugendlichen und ihr Orchester-Leiter Michael Klaue zu einer Konzerttournee durch die USA. Quelle: Foto: Silvie Domann
Anzeige
Bad Segeberg

Normalerweise hören die Besucher der „Konzerte unterm Sternenzelt“ in der Kalkberg-Oase Rock, Pop oder Folkmusik. Doch am Sonnabend hatte Ralf Schaffer, Inhaber der Bad Segeberger Kalkbergrösterei, etwas Besonderes zu bieten: Klassik für Jedermann. Zum dreijährigen Bestehen seiner Rösterei hatte er für alle Konzertfans das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg eingeladen.

„Ihr seht toll aus“, lobte er eingangs das Outfit der Musiker – trugen sie doch alle schwarze Kleidung, die Männer sogar Anzug. Die Jugendlichen und ihr Orchester-Leiter Michael Klaue boten eine Mischung aus Musicalsongs und Filmmusiken und begeisterten damit etwa 200 Besucher an der Hamburger Straße. So waren Auszüge aus „Oklahoma“, einem der ältesten Musicals, ebenso zu hören wie Stücke aus „A Chorus line“, „Cats“ und „Das Phantom der Oper“. Nach der Pause entführten die Jugendlichen die Zuhörer in die Welt von Geheimagenten, Piraten, Hobbits und Sternenkriegern.

Für die etwa 50 jungen Musiker war es der erste Auftritt in der Kreisstadt. Und den nutzten sie als Generalprobe für ihre jetzt anstehende Konzertreise durch die USA. Denn heute fliegen sie nach Detroit, um am „Blue Lake Fine Arts Camp“ teilzunehmen und in diversen Städten der USA Konzerte zu geben.

In Bad Segeberg überschlugen sich die Zuhörer mit Lob: „Bravo“, „genial“, „super schön“ war von vielen Besucher zu hören. „Das ist anspruchsvolle Musik. So viele junge Menschen für Musik zu begeistern, ist etwas Schönes“, sagte Zuhörerin Gisela Knütter, die zum ersten, „aber nicht zum letzten Mal“ die Konzerte unterm Sternenzelt besucht hat. Beim nächsten Konzert in der Reihe geht es wieder rockig zu: Am Sonnabend, 29. Juli, spielt um 20 Uhr die Band „We’re all Thieves“.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwierigkeiten im Job haben keinen Urlaub. Und Frauen, die einen (neuen) Arbeitsplatz finden müssen, können ganz schön ins Schwitzen kommen, wenn sie eine längere ...

24.07.2017

Bernd Falkenhagen zieht nach zwölf Jahren in der Schule am Burgfeld Bilanz – Nachfolger Rüdiger Nelson bekommt den größten Schlüssel.

24.07.2017

Auch zweiter Gutachter empfiehlt keine oberflächliche Sanierung der Bornhöveder Straße.

24.07.2017
Anzeige